Wie findet man einen guten Nebenjob?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei Internet-Agenturen... Jedoch höchstwarscheinlich nur bei kostenpflichtigen.. Gratis ist umsonst, die Betreiber kümmern sich dort meist nicht darum. Aber einen "Mini-job" im Internet zu finden dürfte schwer sein. Vielleicht versuchst du es mal in einem Restaurant oder in einer Bar in deiner Nähe. Dort gibts ab und zu auch Trinkgeld ;)

Lass dich vor allen Dingen nicht von den bunten Angeboten ködern, die dir einen Ferrari vor die Tür stellen wollen.

Minijobs gibt es heute nur noch, wenn man sehr flexibel (Pkw) ist. Z.B. als Testkäufer (Mystery-Shopper), Servicekraft im Einzelhandel (Regale auffüllen etc.).

Alle anderen Möglichkeiten der Heimarbeit gibt es nicht mehr. Da sind Osteuropäer und Chinesen billiger als jede deutsche Hausfrau.

Für weitere Fragen hier meine Addy: fuchs1954(at)aol.com

Den Anfang hast du schon gemacht - über`s Internet findest du eine ganze Menge Job-Börsen, wo du einmalig oder auch langfristig Jobs Findest, z.B. ansus.de, jobs3000, jackTiger und viele andere. Und da du ja nicht putzen willst, freu dich, dass die Ausländer das machen.

Hier kannst Du nach Jobs suchen oder über ein Profil dein(e) gewünschte(n) Tätigkeiten angeben und so von Auftraggebern gefunden werden:

http://www.minidienste.de/

Viel Erfolg

  1. Aktiv werden ist da Zauberwort und nicht den anderen die Chance geben den Job zu ergattern, den du habe willst.
  2. Auslaender gibts ueberall!!! Suche nicht die Schuld bei anderen... Bin Deutsche lebe, liebe und arbeite in Italien.

Super Antwort. Bin Schweizer in Griechenland. Freue mich wie die Albaner hier tuechtig arbeiten, Geld verdienen, sich was leisten koennen, waehrend die Griechen zu kurze Arme haben. Wer will kann.

0

Die Tageszeitungen sind voll mit Minijobangeboten - 99% sind Nepp. Ob als Testkäufer, Kurierfahrer oder Kugelschreibermontage - alles Abzocke. Im Internet könntest Du was finden, da bist Du vor schwarzen Schafen aber auch nicht gewappnet. Am besten in der Gastronomie nachfragen, da werden eigentlich deutschsprachige Aushilfen gerne genommen. Viel Glück!

Melde dich als Nachbarschafts- oder Familienhelferin, da gibt es immer etwas zu tun und ist sehr abwechslungsreich.

bei wem?

0
@jaguar4

Wie bei wem? Bei Nachbarn oder Familien natürlich! Es gibt Organisationen bei der sie sich melden kann...

0
@Mimi081

anzufragen bei: Kirchen, Caritas, Jugendämter, DRK, Malteser, Juh usw.

0

Könntest du mir sagen, in welcher Region du wohnst?

Herzliche Grüsse

Was möchtest Du wissen?