Wie findet man ein Au-Pair Mädchen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich stelle fest: Bisher nur Antworten von Leuten, die keine wirklich umfangreiche eigene Erfahrung haben. Also ein Fall für mich.

Wir haben seit 6 Jahren Au-Pairs in unserer Familie. Unsere Kinder sind jetzt 13 und 10 Jahre alt - mal sehen, wahrscheinlich kommen wir ab dem Ende des neuen Schuljahrs ohne Au-Pair aus.

Wenn Du noch keine Erfahrungen mit Au-Pairs hast, ist es eine gute Idee, Dir das erste Au-Pair von einer Agentur vermitteln zu lassen, auch wenn das einige Hundert Euro kostet. Das gilt umso mehr, wenn Du ein Au-Pair aus einem visumspflichtigen Herkunftsland anwerben möchtest - da gibt es eine Menge Papierkram zu erledigen und eine Menge Dinge zu beachten.

Nimm eine Agentur, die Mitglied im Bundesverband der Au-Pair Agenturen ist (genauen Namen weiß ich nicht). Das gewährleistet eine gewisse Qualitätssicherung.

Wenn Du mal Deine ersten ein- bis zweimal Au-Pairs hattest, und dann aus Erfahrung weist wie das alles funktioniert, dann kannst Du Dir das Geld für die Agentur beim nächsten Au-Pair sparen und selbst auf die Suche gehen. Ich habe ab dem 3. Au-Pair immer die Internetplattform AuPair World benutzt. Dort gibt es sehr viele Au-Pair Bewerberinnen und Bewerber, und natürlich auch viele suchende Gastfamilien. Außerdem gibt es einen guten Support, wenn Du Unterstützung brauchst, und sehr faire und transparente Vertragsbedingungen. Sich umsehen und ein Suchprofil einstellen kann jeder einfach so. Man zahlt dann einen Einmalbetrag - weniger als 100 Euro (Höhe je nach gewünschter Dauer der sog. Premiummitgliedschaft, keine automatische Verlängerung), und kann dann z. B. für 3 Monate Nachrichten mit Au-Pair Bewerbern austauschen und somit den Kontakt anbahnen. Hatte man in dieser Zeit keinen Erfolg, kann man gegen erneute Zahlung verlängern.

Am meisten erfährt man von den Bewerbern natürlich im persönlichen Gespräch. Da sieht man auch direkt, wie es mit den Kenntnissen der deutschen Sprache wirklich aussieht. Dafür haben wir in den letzten Jahren immer Skype genutzt. Man erfährt so unheimlich viel mehr über einen anderen Menschen, als wenn man nur schreibt oder (ohne Videoübertragung) telefoniert. Ich kann mir schon gar nicht mehr vorstellen, wie man vor der Erfindung von Skype trans-nationale oder gar trans-kontinentale Bewerbungsgespräche geführt hat!

Wenn Du weitere spezielle Fragen hast, kannst Du mich auch gerne direkt anschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seriöse Au pairs bekommst du vermutlich nur über eine Agentur.

Die Agentur hilft auch bei Schwierigkeiten, wenn du vielleicht gar nicht mit der Person zurecht kommst, kannst diese die Familie wechseln.

Wenn du dir selbst jemanden im Ausland suchst ist das viel Aufwändiger und versicherungstechnisch wirklich kompliziert. Eine Agentur lohnt sich also, besonders beim ersten Mal.

Du kannst in Foren im Netz nach Tipps suchen - auf Eltern-Seiten, vielleicht gibt es dort Geheimtipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss es denn unbedingt ein ausländisches Au pair sein?

Du kannst auch eine Person von einer Kinderpflegeschule für ein Jahr als Kindermädchen beschäftigen. Das gilt dann als Praktikumsjahr.

Englisch kann dann ja trotzdem mit den Kindern gesprochen werden.

Informiere dich in einer Kinderpflegeschule in deiner Region - die können dir sicher jemanden vermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnt ihr ein Praktikum anbieten - etwas lehren? Dann könntet ihr euch einen ausländischen Praktikanten suchen. Ihr solltet ihm aber auf jeden Fall einen guten Deutschkurs bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es extra Agenturen dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitsagenturen aus dem Herkunftsland?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eventuell über Facebook ne Stellenanzeige oder Zeitung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?