Wie findet man die Stelle an der die Herzrhythmusstörungen ausgelöst wird heraus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

das Spektrum von Therapiemöglichkeiten ist groß. Wie z.B:

  • physikalische Maßnahmen
  • medikamentöse Behandlung
elektrotherapeutische und chirurgische Eingriffe am Herzmuskel und am Erregungsleitungssystem

Der normale Herzschlag ist gekennzeichnet durch eine ununterbrochene Folge von elektrischen Impulsen, die wechselseitig einen Erregungsaufbau sowie einen Erregungsabbau und damit einen regelmäßigen Herzschlag herbeiführen. Die Impulse haben ihren Ursprung im Sinusknoten, dem „Impulsgeber“ des Herzens.

Ein relativ neues Konzept zur Therapie von Herzrhythmusstörungen bietet – neben der medikamentösen Behandlung oder Schrittmachertherapie – der chirurgische Eingriff in das Reizleitungssystem des Herzens. Dieser Eingriff ist jedoch nur in Zusammenhang mit einer bereits geplanten und notwendigen Herzoperation vorzunehmen, da er den Einsatz der Herz-Lungen-Maschine, also einen Herzstillstand, erfordert. Diese Methode ist sehr spezifisch, deswegen solltest du unbedingt erwähnen, da die Therapie nur in Verbindung mit einer geplanten Herz Op steht.

Das Prinzip dieser Operation ist es, die im Herzen verlaufenden Reizleitungsbahnen, die das Vorhofflimmern unterhalten, zu durchtrennen, um wieder einen regelmäßigen, geordneten Herzrhythmus herzustellen. Dabei werden in beiden Vorhöfen des Herzens durch den Chirurgen labyrinthartige Schnitte gemacht, wodurch diese Operation ihren Namen bezieht: Maze (englisch) = Labyrinth. Die Maze-Operation hat mit der Wiederherstellung des Sinusrhythmus eine Erfolgsrate von über 90 %, sodass durch Vorhofflimmern hervorgerufene gefährliche Blutgerinnsel verhindert werden können. Somit können auch blutgerinnungshemmende sowie rhythmusstabilisierende Medikamente abgesetzt werden. Die Herzleistung steigert sich wieder.

Ich würde mir unbedingt noch andere Behandlungsmethoden bei einer Tachykardie anschauen.

Mit freundlichen Grüßen 

Was möchtest Du wissen?