Wie findet man den "richtigen" Beruf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie kann sich ja einfach mal die Ausbildungsangebote durchschauen, zum Arbeitsamt gehen, dort gibt es Beratungsgespräche. Wenn ihr das alles nicht hilft, kann sie ja erstmal ein jahr pause einlegen und Praktika machen in verschiedenen Berufen. Vielleicht findet sie dann ja was!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Berufung würde ich es nicht nennen. Man tut halt was einen interessiert. Man kann sich bei der Agentur für Arbeit beraten lassen.

Generell sollte sie sich fragen was sie mag und worin sie gut ist. Danach kommen dann bestimmte Jobs in frage die man durch entweder Studium oder Ausbildung erreichen kann. Frag Leute die einen Job in dem Bereich ausüben wie er so ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat immer geholfen mind. einen ganzen Tag mit der Person zu verbringen. Und jede einzelne Sache zu analysieren. Der Freund bemerkt dann vielleicht eine mögliche Berufsrichtung. Das bemerken kann auch einige Tage dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lea269
06.10.2016, 21:19

???????

0
Kommentar von OskarFragen
06.10.2016, 21:26

leeeeeeeel

0

Was möchtest Du wissen?