Wie findet man den "richtigen" Ausbildungsberuf?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als erstes beschneidest du deine Möglichkeiten erheblich, wenn du die Schule abbrichst. Gerade wenn du noch nicht weißt was du machen willst, ist Schule der beste Tipp. Da hast du Zeit deine Interessen zu entwickeln. Du hast außerdem während der Schulzeit viel Zeit und Raum andere Interessen zu entwickeln. Wenn du mit einer Ausbildung anfängst ist es damit komplett vorbei. Du hast dann einen vollen 'erwachsenen' Arbeitstag und wenig Zeit andere Dinge auszuprobieren.

Mach dir eine Liste von Dingen, die dir wirklich Spaß mache, die dich wirklich interessieren. Dabei kommt es erst mal nicht darauf an, ob die auf den ersten Blick wie ein Beruf aussehen. Liste alles auf. Wenn du willst, stell dir Liste hier ein, dann gibt's mit Sicherheit ein parr dusselige Bemerkungen, aber garantiert auch ein paar richtig gute Vorschläge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein erster Weg sollte in die Arbeitsagentur führen. Dort musst du sowieso hin. Dort gibt es ein gut ausgestattetes Berufsinformationszentrum.

Dort kannst du auch Berufe kennen lernen, von denen du wahrscheinlich noch nie etwas gehört hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer soll Dir denn hier gute Tipps geben und passende Möglichkeiten nennen können wenn Du selber noch nicht einmal eine leise Ahnung hast was Du machen möchtest?

Geh doch mal zur Berufsberatung (Arbeitsamt) oder frage in verschiedenen Firmen nach ob Du ein Praktikum bei ihnen machen darfst, so bekommst Du wenigstens mal Einblick in verschiedene Berufe und findest vielleicht sogar was das Dich interessieren könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann heutzutage in einem Jobcenter Tests machen um festzustellen für welche Art von Beruf man sich eignet.

Ob man lieber mit Menschen oder Tieren zu tun haben will,

lieber drinnen oder draußen arbeiten möchte,

ob man im Büro oder eher im sozialen Bereich arbeiten will-

wenn handwerklich in welchem Bereich?

Solche Tests können sehr hilfreich sein.

Auch Filme zu Berufen kann man dort sich anschauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. werde dir über deine Interessen klar
2. wo drin bist du gut in der Schule?
3. schaue in diesem Bereich nach welche Jobs es so gibt und treffe eine Auswahl
4. Rede mit Bekannten/Eltern darüber. Die haben meistens wesentlich mehr Ahnung von dem Berufsbild als du.
5. Wähle einen Job

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berufsberatung beim Arbeitsamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist richtig oder falsch? wer soll dir das sagen wenn du dies nicht selbst weist?

ich denke du willst es perfkt machen? aber das geht hier nicht?

suche nach deine stärken und schwächen? es macht keinen sinn wenn man zahlen nicht gerne hat buchhalter zu werden oder bankkauffrau?

mache eine pro und contra lieste deiner lieblingsfächer oder hobbys?

dann frage alle leute wo sie so einen fähigkeit an bringen würden? u. welche berufe da in frage kommen?

bekannte ist sehr kretiv und hatte es schwer in richtung abi? dann hat sie die schule gewechselt zum fachabi macht dabei eine ausbildung zur schneiderin und macht jetzt das fachabii.

also es gibt viel möglichkeiten aber entscheiden mit viel mut muss jeder selbst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich persönlich hab nen opel corsa und bin ziemlich zufrieden damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muelli21
14.09.2016, 11:12

hä?? kagge, falsche frage erwischt xD

0

Was möchtest Du wissen?