Wie findet man den idealen Bohrplatz für einen Hausbrunnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

frag dein wasserwerk, dort sitzen die nächsten erreichbaren experten. wenn die sagen, dass es eine allgemeine große trinkwasserblase im untergrund deiner gegend gibt, dann kannst du überall bohren. auch die brunnenbaufirmen wissen da viel. wenn es dann immer noch schwierig sein sollte, dann erkundige dich nach wünschelrutengängern, aber noch einem, der schon bekannt ist für erfolgreiche wassersuchen.

Ein Geologe wird Dir eher helfen können als ein Wünschelrutengänger. Letzterer wird mit Sicherheit eine Schau abziehen, irgendwas vorschlagen und bei Erfolg viel Geld kassieren. Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten: Entweder unter Deinem Grundstück findet sich flächenhaft Grundwasser; mit Sicherheit, wenn Du auf Kies und Sand in Flußnähe gebaut hast. Es gibt nun mal wasserführende Schichten, aber so gut wie keine Wasseradern, höchstens in Karstgebieten und dann hunderte Meter tief. Die findet auch ein Rutengänger nur per Zufall!!! Warum haben denn viele Albgemeinden bis heute keine eigene Trinkwasserversorgung?

Die Form des Geländes hat mit den unterirdischen Wasseradern und wasserführenden Schichten nicht viel Einfluss. Hol dir einen Rutengänger, der findet die Wasserader.

Was möchtest Du wissen?