Wie findet ihr solche sinnlose Angebote des Studentenwerks?

11 Antworten

"Jedoch finde ich das sinnlos"

Das steht Dir frei.

"Bei Rechtsberatung antwortet er meistens allgemeine Fragen und sowas kann man auf google leicht finden. Man kann auch online gegen kleines Geld sowas bekommen. und von Spezialisten."

Google gibt keine individuellen Ratschläge und viele Studenten haben auch kein" kleines Geld". Eine Rechtsberatung kann ihnen schon mal helfen einzuordnen, ob es eine größere Angelegenheit ist oder wie sie vorgehen müssen, um teure Formfehler zu vermeiden.

"Sinnlos. Kennt der Mitarbeiter sich gut aus in den allen Gebieten? Depression , borderline , Psychose , persoenlichkeitsstoerungen?"

Nein, aber zum einen ersetzt diese Beratung keine vollwertige Therapie und zum anderen haben auch Psychotherapeuten Schwerpunkte. Nach dieser Argumentation dürfte auch ein Allgemeinarzt nicht praktizieren.

" Sozialberatung. Das ist komplett verzichtbar."

Da fallen Dir schon keine Argumente mehr ein?

Sozialberatung

  • Studienfinanzierung
  • Jobben im Studium
  • Kranken- und Pflegeversicherung
  • Sozialrechtliche Leistungen
  • Vergünstigungen

Die allen Infos sind schon im Net.

Wenn man diesen allen Angebote abschafft, spart man hundert Millionen und die studierende werden nicht deswegen sterben.

0
@petermaxmannn

Dafür gilt genau das gleiche wie oben bei der Rechtsberatung: allgemeine Infos decken eben nicht alle individuellen Fälle ab. Du scheinst diese Beratung als reinen Infostand zu verstehen. Das ist aber nicht der Fall.

3
@Stellwerk

Es geht auch darum, ein niederschwelliges Angebot zu schaffen, nicht jeder verfügt über die nötige Medienkompetenz, um diese Dinge zu recherchieren. Leider scheint dem FS wiederrum die soziale Kompetenz zu fehlen, um das zu erkennen.

3
@Hacker48

Mich brauchst Du nicht zu überzeugen. Obwohl ich das Argument mit der fehlenden Medienkompetenz gerade bei Studierenden für verfehlt halte.

Aber die individuellen Sachverhalte sind halt häufig komplexer als das, was man online an Tipps findet. Und gerade in rechtlichen Fragen ist es oft auch eine Auslegungssache.

1
@Stellwerk

Nicht jeder junge Mensch, der das neueste iPhone hat, ist medienkompetent, oft ist eher das Gegenteil der Fall.

2
@Hacker48
Es geht auch darum, ein niederschwelliges Angebot zu schaffen, nicht jeder verfügt über die nötige Medienkompetenz, um diese Dinge zu recherchieren

Dieser Punkt ist interessant.

ja viele koennen nicht gut recherchieren

0
@Hacker48

Das mein ich nicht. Ich komme nur aus einer Zeit, wo Abitur und Immatrikulation noch ein gewisses Bildungsniveau bedeuteten 😉

1
@Stellwerk

Einige sind hochbegabt in Mathematik. Das bedeutet nicht dass sie Sozialkompetenz oder Medienkompetenz besitzen.

Zahlreiche studieren auch Philosophie oder Psychologie oder Lehramt.

Dennoch denkt man immer dass die Studierende hohe Intelligenz haben obwohl nur wenige Technik studieren und obwohl viele nach gewisser Zeit abbrechen.

1
@petermaxmannn

Merkst du, dass du dir langsam selber widersprichst? Es gibt immer Bereiche, wo Menschen Hilfe brauchen. Und dafür gibt es diese Beratungsstellen.

3
@Stellwerk

Diese Idee kam nicht zu meinem Kopf, deshalb stellte ich diese Frage.

Erst jetzt wusste ich.

0
Jedoch finde ich das sinnlos

Deine Meinung.

Interessiert bloß niemanden.

Ich habe seit 25 Jahren eine Haftpflichtversicherung, die ich noch nie in Anspruch nehmen musste. Aber ich hätte können und im Falle eines Schadens hätten die Millionen gezahlt, obwohl sie von mir nur 1250 Euro erhalten haben.

Das nennt man Solidarprinzip.

Ich befürworte ebenfalls, dass es diese Angebote gibt. Auch wenn ich selbst sie nie benutzt habe. Aber ich hätte können, hätte ich gemusst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Viel schlimmer finde ich, dass jemand einen Wohnheimplatz belegt, der da nur Unfrieden zu stiften scheint.

5

Hallo,

wenn diese Angebote "Sinnlos" wären, würden Sie ja wohl kaum angeboten.

Und das kostet auch keine 100 Millionen, denn in der Regel sind bei den Studentenwerken ältere Studenten im Einsatz,die dabei oft gerade in Sachen Recht, immer auch Unterstützung durch ihre Professoren bekommen.

Wie findet ihr solche [...] Angebote des Studentenwerks?
Sozialberatung
Rechtsberatung
Psychologische Beratung

Diese Angebote finde ich sinnvoll.

Du kannst bestimmt auch online studieren, online heiraten, online Kinder kriegen.

Beim letzten bin ich mir zwar nicht sicher, aber dafür gibt's bestimmt auch bald eine App.

Was möchtest Du wissen?