Wie findet ihr so ein relativ enges Verhältnis zwischen Lehrer und Schülerin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe nicht gegen ein freundschaftliches Miteinander bei Lehrern und Schülern, das fördert teilweise sogar das Lernverhalten. Aber Kosenamen sind, außer sie fallen sehr selten und sind in dem Zusammenhang eindeutig als Witz zu verstehen, sind hier fehl am Platz. Da hat der Lehrerkollege schon recht, sowas geht nicht. Auch bei einem guten Verhältnis zu den Schülern muss ein Lehrer eine gewisse professionelle Distanz und damit auch den dazugehörigen Respekt wahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ annavali

Ein Lehrer kann trotzdem der Freund seiner Schüler sein, zu dem sie Vertrauen haben und mit ihm reden können, auch wenn er sie nicht mit Kosenamen betitelt.

Für mich würde hier die Distanz fehlen die der Lehrer haben sollte und viele Eltern könnten das auch so sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte dir ( bei allem Verständnis ) eigentlich selbst klar sein , dass diese Bezeichnungen bereits Übergriffe darstellen.....vllt weißt du es auch schon insgeheim und du suchst dir hier nur Bestätigung . Versuch Abstand zu gewinnen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

steh zu deiner Meinung und sags dem Lehrer der sich drüber aufregt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass er Schüler so nennt geht nicht!! Das sollte er aber wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?