Wie findet ihr Personen, die um Likes bei FB / instagram bitten? Und warum sind manche Menschen so like-geil?

3 Antworten

Das Leben geht weiter - jedenfalls für die meisten.

Es geht aber nicht immer gut aus.

Es gibt Menschen, die Zurückweisungen mit der Zeit immer schlechter verkraften. Schlau wäre es, wenn sich diese Typen Hilfe holen würden. Es gibt aber auch welche, die bei sich selbst keine Schuld erkennen (und vielleicht haben sie auch damit Recht). Fatal können die Konsequenzen werden, die die Zurückgewiesenen dann aus ihrem Irrtum folgen lassen.

Nicht jeder Zurückgewiesene, der sich nicht helfen lassen will, wird sich dann bald darauf etwas Schlimmes antun. Und noch viel wenigere werden etwas tun, was andere dann als Überreaktion wahrnemen.

Aber solche Ereignisse geschehen mitunter - leider!

Es ist dann für viele Beobachter einfach den allein Schuldigen zu identifizieren. Doch ist das dann die ganze Wahrheit?

Kann es denn vielleicht auch sein, dass die Gesellschaft (und somit jeder einzelne von uns) auch für einen gewissen Anteil an Mitschuld zur Verantwortung gezogen werden müsste?

Wer sich gleichgültig oder gar verachtend gegenüber jenen Menschen verhält, die sich an den Rand der Gesellschaft gedängt fühlen, mag schnell entsetzt aufschreien, wenn es dann irgendwann knallt. Schuld? Ja die Schuld haben ja immer die anderen, nicht wahr?

Doch was ist besser? Sich über Amokläufe zu empören und immer auf die zu zeigen, die man für die Täter hält? Wäre es nicht besser, wenn sich jeder an seine eigene Nase fassen würde und sich mal überlegen würde, was er selbst dafür tun könnte, dass möglichst keiner in unserer Gesellschaft auf der Strecke bleibt?!

Lieber KingSmithy, wenn du mit deinem Zeigefinger im Groll auf Leute zeigst, die sich ein kleines bisschen freundliche Aufmerksamkeit wünschen, zeigen drei Finger deiner Hand zurück auf dich. Die Wahrscheinlichkeit, dass du durch dein Verhalten dann später selbst Opfer eines Amoklaufs wirst, ist ja wirklich verschwindend gering. Insofern kannst du also einfach immer weiter so (fahr-) lässig Stimmung gegen andere schüren und dich und deinesgleichen in Richtung des finsteren rechten Randes davondriften lassen.

Ich möchte dich aber hiermit dazu einladen, darüber nachzudenken, was du tun kannst, um diesen Planeten ein gutes Stück weit friedlicher und freundlicher zu machen. Und das ist doch auch eigentlich gar nicht so schwer. Du musst ja nicht gleich ein perfekter Gentleman werden; für den Anfang wäre ich mit dir schon halbwegs zufrieden, wenn du Menschen, die sich bei dir via Facebook oder Instagram melden, höflicher umgehen würdest!

Jede Geste der Freundlichkeit, die von dir ausgeht, trägt dazu bei, dass es immer weniger Anlass für dich geben wird, dich über andere aufzuregen.

Also schimpfe bitte jetzt nicht unüberlegt los, sondern probiere doch zuerst einmal für eine Weile aus, ob dir mein Rat hilft, mit anderen Menschen besser klar zu kommen.

https://youtu.be/wmMS9XVIa00

youtu.be/wmMS9XVIa00

Nee hilft nicht.

0

“Hast du Sorgen”.
Das ist ja dein Lieblingskommentar.

Lass sie doch einfach machen, meine Güte.

Nee ...die bekommen was anderes außer like

0

ich bin weder bei FB noch bei insta..

habe also ein sorgenfreies leben...............

Glückwunsch

0
@KingSmithy

Konto deaktivieren dann hast auch du ein Sorgenfreies leben. Beantrag mal bei Facebook eine Einsicht auf alle deine Daten. Dann kippst du um wenn auf einmal ein Paket mit mehreren Hundert Seiten in Hausflur steht. Facebook weiß mehr über dich als du selbst.

2

Was möchtest Du wissen?