Wie findet ihr meinen selbstgeschriebenen Song (bzw. Rap)text und was kann ich noch umändern oder verbessern?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ok, das wird ausführlicher, ich hoffe, das ist ok.
Fangen wir mit deiner Einleitung an, weil da schon ein Satz mein Nerv getroffen hat. ;)
"Ich finde, dass der Text eher zum Raptext tendiert, da ich mir persönlich keine Melodie dazu vorstellen kann." - Ein Rap-Song hat aber auch immer ein Instrumental und deshalb sollte der Text immer auch zu einer Melodie passen.
Wenn dann wäre es ein Freestyle-Text, der aber wiederum zu 99% immer battlelastig ist, was hier definitiv nicht gegeben ist.

Dann machst du viele grundsätzliche Fehler, aber das sind typische Anfängerfehler, die ich selbst auch früher gemacht hab, also alles halb so wild.

- Ein Part / eine Strophe im Rap hat zu 98% immer 16 Bars (also 16 Zeilen).
Deine Parts haben 4 Zeilen. Da muss also noch wesentlich mehr Text hin.

- Du solltest auf Zeilenlänge achten. Eine typische Zeile besteht meistens aus 10-14 Silben. Das kann auch wesentlich mehr sein, wenn man die doppelt so schnell (Doubletime) rappen kann oder auch in einem Text stark variieren, wenn man unterschiedliche Flowvariationen hintereinander benutzen kann ohne, dass es sich schlecht anhört, aber das sind alles Sachen für fortgeschrittene.
Deshalb immer Silben zählen oder zumindest gucken, dass die Zeilen gleichlang sind.

- Reime / Wortspiele / Bilder. Benutze sie. Die machen einen Text so viel ansehnlicher und interessanter für die Hörer / Leser und sind essentiell für gute Gedichte / Raptexte.
Bei Reimen auch gerne mehr als nur die letzte Silbe jeder Zeile.

- Und zu guter letzt: Wenn du keine Freestyle-Rapperin werden willst, rappe immer auf einem Beat. Da kannst du dann auch diese ganzen Tipps viel besser anwenden, weil du so ein viel besseres Gefühl für Betonungen, Takte, Zeilenlänge, Atmosphäre, usw. bekommst.
Schau dir dazu auch Texte deine Vorbilder an und analysiere sie. Dadurch kann man auch eine Menge lernen und am Anfang ist es definitiv nicht verboten sich hier und da mal was abzuschauen oder bekannte Beats zu benutzen. 

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Wenn du noch fragen hast, dann frag einfach. Ansonsten klingt das jetzt alles vielleicht sehr negativ, aber wie gesagt, das sind typische Anfängerfehler, die ich und 1000000 andere Rapper auch am Anfang getan haben. Texte schreiben hat halt wie eig. alle anderen Fähigkeiten auch mit viel Übung / Fleiß und Lernbereitschaft zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Message ist ganz nett, aber die Reimstruktur ist ausbaufähig, einfach weil kaum 'gute' Reime vorhanden sind bzw. Sie nicht eindeutig rauslesbar sind und sie erst hörbar wären.
Ob das jetzt aber in Richtung Rap/Hip-Hop geht, ist eine andere Geschichte. Sieht mir eher nach einem melancholischen Text für die Billboard Hot 100

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vom text her an sich schöne message :) die qualität ist so lala (klassische haus maus reime , oftmals auch keine erkennbaren und größten teils einsilbig) da du aber die message verbreiten willst und bei keinem battle mitmachst ist das format absolut akzeptabel :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es holpert noch an einigen Stellen, aber ansonsten, trotz dass ich kein Fan von Rap und dergleichen bin, ist der Text nicht schlecht (Vorrausgesetzt er wurde nicht aus dem Internet kopiert!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das mal einen Allerweltstext nennen. Nichts Neues, nichts was mich vom Hocker reißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ließt sich erstmals gut und hat auch Rhythmus. Aber der Beat und die Stimme ist auch wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin zwar kein Fan von Deutsch-Rap aber aufjedenfall besser als alles von Bushido und Co. xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow, dieser rap ist sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?