Wie findet ihr meine selbst verfasste Fabel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Funktioniert in meinen Augen nicht.

Eine Fabel soll zwar belehren, aber ein wenig darf der Leser schon selbst denken. Gerade im ersten Teil erklärst du, wo man eigentlich eher zeigen sollte, du nimmst dem Leser also die Möglichkeit zur eigenen Erkenntnis.

Nach hinten hin verliert sich das ganze dann völlig.

Einmal ganz davon abgesehen, daß Füchse keine Schweine fressen... Für wen soll der Fuchs denn stehen? Und wofür die Eule? Bei den ersten beiden "Gesprächen" ist die Eule romantischer Träumer,  Naturbeobachter. Im Übrigen: Ein Schwein auf einem Bauernhof, das ein Pferd für ein gehörntes Fabelwesen hält? Wirklich?

Selbst wenn das Schwein den Beobachtungsvorschlägen der Eule gefolgt wäre, nichts hätte vermuten lassen, daß die Eule am Ende warnt. Noch dazu vor einem Tier, das eher eine Gefahr für die Kleintiere des Hofes gewesen wäre.

Sprachlich wäre der Text auch noch ausbaufähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finds voll toll eig aber essen füchse schweine? Glaub nich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GrimmJunior
15.02.2016, 23:39

Everything is possible :D

0
Kommentar von ririririri
15.02.2016, 23:46

haha :D

0
Kommentar von ririririri
15.02.2016, 23:46

naja ich finds trotzdem bissl unrealistisch :D weil füchse ja auch relativ klein sind und so aber die message und so echt top

0

Was möchtest Du wissen?