Wie findet ihr meine Kurzgeschichte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Find ich eigentlich ganz gut, aber das "Als Erwachsener" hört sich komisch an, ich würd eher sagen "als erwachsener Mann war es mir klar, dass man Manches nunmal lieber nicht tun sollte" oder so. Also ich weiß ja nicht, wie alt die Person da sein soll, aber es hört sich so an, als hätte es eben ein Kind geschrieben (naja, also, halt jemand, der noch nicht erwachsen ist). Und das "da wurde mir klar" hört sich eher nach einer Erleuchtung an, vielleicht kannst du das ja nochmal umformulieren.

Gurjit 21.03.2012, 17:36

Danke,Super Antwort,Daumen Hoch+Stern :DD

0
Jedwardfreakin 21.03.2012, 17:36

Und das "da wurde mir klar" hört sich eher nach einer Erleuchtung an, vielleicht kannst du das ja nochmal umformulieren. ja stimmt :)

0
Eddie07 21.03.2012, 17:39
@Jedwardfreakin

Aber ich finde, die Art, wie du die Sätze geschrieben hast (und auch die Länge) ziemlich gut, nicht solche ewig langen Schachtelsätze. Vielleicht kennst du das Buch "Herr Lehmann" , ist ziemlich gut, erinnert mich ein bisschen daran. =)

0

also den themen unten bist du wohl 7. klasse. hört sich aber viel besser an. ehrlich. richtig gut. typisch kurzgeschichte, dieses ende. hast du gut gemacht. > Als Erwachsener muss man immer damit rechnen,dass gewisse Taten Konsequenzen haben> diesen satz versteh ich nicht. ist die person erst grade 18 geworden? denk nochmal nach: als erwachsener deenkt man nicht stänig ,,ach ja, ich bin ja erwacgsen, hab ich vergessen''' ^^ wenn die person erst grad 18 geworden sein sollte, solltest du das ändern oder es weglassen, weil ih seh da jetzt nix wichtiges an diesem fakt. aber das war auch das einzige xD

Klingt interessant, lässt aber offen, ob nicht später doch noch die Polizei klingelt. Auch würde ich den letzten Satz dann statt der Tatsachenbeschreibung, dass es der Bringdienst war, der klingelte, einfach in: Ich öffnete die tür, obwohl ich mir (immer noch: weglassen!) nicht ganz sicher war und sagte: "danke für die Pizza".

So hast du nicht einfach eine Etappe abgeschlossen und es fehlt, was mit der Polizei nun ist, sondern bringst etwas mehr Spannung hinein, denn du lässt alles offen, legst eine Vermutung nahe, streust Zweifel, bringst die Leute zum Denken in der Art: hat er das zur Polizei gesagt? Schlägt er eine Finte und rennt diese über den Haufen? Oder war es nur der Bringdienst?

Aber die Story ist gut.

Hmm ich finde die Geschichte hat keinen Zusammenhang...irgendwie durcheinander...und ergibt auch keinen Sinn

Was meint ihr dazu?Was könnte ich ergänzen?

Das ende gefällt mir nicht

Was möchtest Du wissen?