Wie findet ihr meine Ernährung (heute)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die meisten hier in den Kommentaren scheinen keine Ahnung von der Diät einer Kraftsportlers zu haben, lass dich nicht einschüchtern.

Die zwei wichtigsten Faktoren hast du ja berücksichtigt - ein Defizit und genügend Eiweiß. Ich würde dir aber raten, deine Kohlenhydratzufuhr ums Training herumzulegen, damit du mehr Power hast und nach dem Training die Speicher direkt wieder auffüllst.

Auf jeden Fall drauf achten, dass die Vitamine und Mineralstoffe abgedeckt sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 21.11.2016, 17:14

Jo, ich trinke meistens noch einen Smoothie morgens, da sollte ja genug an Vitaminen drin sein :)

0
Gym80951996 21.11.2016, 19:29

Von Innocent, die sind doch gut?

0
Duke1967 22.11.2016, 14:07

Sorry Thomsnn25, aber Deine Ahnung einer Kraftsportler-Diät scheint auch nicht so vollkommen zu sein. Erst einmal: Was für ein Ziel verfolgt der FS? Erst wenn Du dieses weißt, kannst Du vielleicht mit o.g. irgendwie ansatzweise Recht haben.  Deine Aussage ist allerdings sehr, sehr schwammig, dass hat nix mit "Einschüchterung" zu tun, sondern ist nur allgemein gehaltenes Bla-bla, tut mir leid... LG

0
Thomsnn25 22.11.2016, 14:13
@Duke1967

schreibt er doch - er peilt ein Kaloriendefizit an, was für mich ne Diät bedeutet. Was ist daran schwammig?

0

Halo!  Ich finde das einfach zu kompliziert. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer und da muss das System einfacher sein. 

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 22.11.2016, 13:43

Das war nur ein Beispiel, meine Nährstoffe führe ich mir so jeden Tag zu, die Ernährung variiert dabei natürlich ein bisschen, damit es nicht zu einseitig wird...

1
kami1a 22.11.2016, 13:55
@Gym80951996

Gut. Ich habe viele Nudeln im Programm - langkettige Kohlenhydrate

Auch weil ich über 4000 Kalorien täglich brauche.

1
Gym80951996 22.11.2016, 17:56

Also ist der Plan für mich (89-90 Kilo, 11-12% KFA und 1,84m) deiner Meinung nach eigentlich recht sinnvoll, richtig?

Wie in der Frage beschrieben möchte ich ja weiter Fett verlieren und bin in einem täglichen Kcal-Defizit...

1
kami1a 22.11.2016, 18:18
@Gym80951996

Wenn du das so durchhalten kannst - mir wäre das zu kompliziert

0

Meiner Meinung nach viel zu viele Tierprodukte. Um dich wohl zu fühlen und nicht die ganze Zeit Appetit zu verspüren musst du gute Kohlenhydrate essen( Obst, Gemüse)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 21.11.2016, 20:23

Esse ich doch

0
Gym80951996 21.11.2016, 20:23

Und habe keinen Appetit zwischendurch

0
sneakybum 21.11.2016, 20:26

Also ich habe mit Kohlenhydratarmer Ernährung schlechte Erfahrungen gemacht. Ich war immer müde und schlecht drauf.

0

Was ist Dein Ziel??? Was sind Deine Ausgangsdaten? Wenn Du adipös (fettleibig) bist, ist das nicht toll, wenn Du Muskeln aufbauen willst, ist es absolut "Banane". Wo bezieht man denn so halbgare Infos zum Thema Ernährung?

So wird es nix mit was immer Dein Plan ist... Aber wenn Du ein bisschen mehr Infos gibst, kann Dir auch besser geholfen werden. Alles Gute. Viel Erfolg. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 22.11.2016, 17:54

Ich fahre damit bis jetzt eigentlich ganz gut, will Fett abbauen und bleibe jeden Tag im Kaloriendefizit. Das war auch nur ein Beispiel. Die Nährstoffe, die dadurch zugeführt werden, nehme ich so jeden Tag in der gleichen Menge zu mir. Dabei variiert die Ernährung und ist natürlich nicht jeden Tag gleich, Abwechslung ist da.

Meine Daten:

89-90 Kilo,
11/12% KFA
bei einer Größe von 1,84m

0
Duke1967 22.11.2016, 18:09
@Gym80951996

Bei 11-12% KFA willst Du weiter Fett abbauen? Bereitest Du Dich auf einen Wettkampf, Fotoshooting oder Karibikurlaub vor? Ansonsten ist das eine Maßnahme, die Du nicht lange durchhältst. Wenn Du nicht auf einen Tag X hinarbeitet und Details herausarbeiten musst, geht Dir mit dieser Vorgehensweise wertvolle Muskelmasse verloren, die Du Dir mühsam erarbeitet hast. Die Nahrungsbeispiele sind ja inhaltlich nicht schlecht, aber Dein Timing stimmt einfach nicht, wenn Du tatsächlich so agierst wie oben geschrieben. Wenn Du über den Tag verteilt nur Supps und BCAA´s einwirfst, ist Dein Kohlenhydrat-Speicher leer, bis Du zum Training kommst und gehst voll in den Katabolismus. Noch mehr als sowieso schon. Da kannst Du Aminos schmeißen bis der Arzt kommt.

Obwohl, Innocent besteht nur aus Zucker und Abfallprodukten, insofern nimmst Du ja doch KH zu Dir. Mach Dir Smoothies selbst, dann hast Du auch gleich die Ballaststoffe, die von den meisten Kraftsportlern nicht ausreichend gegessen werden und sooooo wichtig fürs Immunsystem UND das Muskelwachstum sind...

Aber grundsätzlich bist Du gut dabei. Mit solchen Werten hatte ich nicht gerechnet. Respekt. Wenn DAS so gut für Dich funktioniert, wie gut muss es kommen, wenn Du noch ein bisschen mehr optimierst?!?!? Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

0

Ich glaube nicht, dass dir jemand hier die Kalorien deiner Tagesnahrung genau ausrechnet.

Was mich etwas wundert: Du isst früh ein Müsli aus Haferflocken, Nüssen und Schokolade. Das sind alles Kalorienbomben. (Es kommt natürlich auch auf die Menge an). Gleichzeitig wirst du nicht müde zu betonen, dass du ausschließlich fettarme Milch dazu nimmst, obwohl hier die Differenz gerade mal rund 70 kcal. pro 100 Gramm ist. (200 : 270)

Außerdem scheinst du kalorienarm und eiweißreich irgendwie schlecht zu begreifen. Dein Tunfisch hat bedeutend mehr Kalorien als ein mageres Schweinesteak.

Du isst allgemein wenig, aber dann auch sehr kalorienreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 21.11.2016, 16:38

Ja aber die Kalorienbilanz stimmt eigentlich. Ich will immer im Defizit sein so um 500 kcal

Ich wiege 90 Kilo bei 11-12% KFA und einer Größe von 1,85

0
konzato1 21.11.2016, 16:52
@Gym80951996

Habe gerade gelesen, dass du Kraftsportler bist und dich in dieser "Abnehmphase" befindest. Das habe ich beim ersten Lesen deiner Frage nicht verinnerlicht.

Meiner Meinung nach klingt dein Speiseplan nicht schlecht. Du versuchst, so wenig wie möglich Kohlenhydrate zu essen, dafür aber viel Eiweiß, um ja keine Muskeln zu verlieren. Trotzdem solltest du dir das mit dem mageren Schwein und dem Thunfisch nochmal überlegen. Schau dir mal die Werte an, der Gehalt an Eiweiß ist fast gleich, aber Schwein hat bedeutend weniger Kalorien.

0
Gym80951996 21.11.2016, 16:54

Ja aber in Thunfisch sind gesunde Fette

0

Uebertreibst du da nicht etwas mit dem Eiweiss...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gym80951996 21.11.2016, 16:30

Ich achte darauf dass es nicht viel mehr als 2g pro Kilo Körpergewicht ist

0
Steffile 21.11.2016, 16:32
@Gym80951996

Das ist ne Menge, 2g pro kg. Bist du denn ein professioneller Sportler?

0
Gym80951996 21.11.2016, 16:53

Ja wie du vielleicht auf meinem Profil sehen kannst

0
Steffile 21.11.2016, 17:27
@Gym80951996

Ich frage nur, weil Gute Frage, sagen wir mal, ein nicht so professionelles Sportlerforum ist. Ich wuerde dir empfehlen, mit deinem Trainer ueber deine Ernaehrung zu reden.

Mein Sohn ist Leistungssportler und ich weiss, dass der Trainer der erste Ansprechpartner in solchen Fragen sein sollte.

0

Was möchtest Du wissen?