Wie findet ihr meine Bewerbung (Ausbildung)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mal von wenigen formalsprachlichen Fehlern abgesehen: Ich finde Deine Bewerbung nichtssagend und platt. Du reihst eine Phrase an die nächste. Der einzig interessante Satz war für mich "Besonders hat mir das Lernfeld Beschaffungsprozesse gefallen, weil es spannend war, (Komma!) einzelne Beschaffungsprozesse miteinander zu vergleichen.", weil es der einzige Satz war, der ein bisschen Leidenschaft zeigte und keine mild lächelnde Pappfigur. Ich würde aber in meinem Unternehmen Menschen haben wollen, die das, was sie tun, mit Leidenschaft machen. Natürlich interessierte mich auch der Werdegang. Aber Beibringen kann ich Menschen viel; der Glanz in den Augen, der muss vorher schon da sein - und den würde ich sehen wollen.

Punkte zum Darübernachdenken:

  • auf der Suche nach Mehr ist Dir das Stellenangebot auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit aufgefallen - vielleicht sogar mit der Hoffnung, dass der Ausbildungsplatz noch nicht besetzt ist? Warum möchtest Du denn in diesem Unternehmen arbeiten? Informiere Dich über Deinen möglichen Arbeitgeber - warum könnte die Ausbildung in genau diesem Unternehmen interessant werden?
  • Wenn Du Eckpunkte Deines Lebens auflistest, dann klarer: Woher kommt die dreijährige Erfahrung im Einzelhandel - hast Du die im Zuge Deiner ersten Ausbildung bekommen oder hast Du einen Nebenjob?
  • Verkauf Deine Erstausbildung besser als etwas, das Du anderen voraus hast! Stell außerdem heraus, dass Du mehr willst: mehr erfahren, mehr wissen. Sonst könntest Du ja auch als kaufmännischer Assistent arbeiten.
  • Mach Deine Stärken auch zu Stärken, und kleb nicht nur Persönlichkeitsetiketten auf. Umgang mit Menschen und Arbeiten im Team - es fällt Dir leicht, aber macht es Dir auch Spaß? Du erwähnst kaufmännisches Denken - mach was draus! Fähigkeiten im Umgang mit Zahlenund Daten - zeig Faszination vom Umgang mit Zahlen und Daten!
  • Dräng Deinem Gegenüber kein freiwilliges Praktikum auf. Wenn er das möchte, dann wird er das sagen.
  • Wenn Deine Bewerbung schon vor Begeisterung (nicht fett aufgetragen, sondern ehrlich!) knistert, wenn sie aus dem Kuvert genommen wird, dann musst Du von Deiner Motivation nicht erst im Gespräch überzeugen - dann liest man sie.

Ich würde an Deiner Stelle die Bewerbung komplett neu schreiben.

matedos 26.08.2015, 13:35

Ich fange gleich an, eine neue zu schreiben :(

1

So wäre das meiner Meinung nach besser:
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Sehr geehrte Frau xyz,

ich bin xy Jahre alt und habe dieses Jahr meine schulische Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten der Fachrichtung Informationsverarbeitung abgeschlossen. Während der Ausbildung habe ich mein Wirtschaftswissen erweitert. Besonders interessant und lehrreich fand ich das Lernfeld Beschaffungsprozesse, da es spannend war, einzelne Prozesse miteinander zu vergleichen.
Durch meine dreijährige Berufserfahrung im Einzelhandel habe ich entdeckt, wie viel Spaß es macht, mit Menschen zusammenzuarbeiten. Das kaufmännische Denken sowie Fähigkeiten im Umgang mit Zahlen und Daten fallen mir leicht. Als weitere Vorzüge meinerseits würde ich mein großes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und meine hohe Lernbereitschaft nennen.
Sollte mein Anschreiben Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich sehr über ein Vorstellungsgespräch freuen.

Mit freundlichen Gruß

Xyz2 Xyz2

Der komplette erste Absatz muss weg. Das mit großem Interesse und bewerbe ich mich bei Ihnen. Einfach alles weg. Schreibe dort nur hinein wie du auf die Stelle aufmerksam geworden bist.
Dann solltest du nicht schreiben :ich denke, dass ich das und das gut kann sondern etwas das überzeugender klingt wie z.b durch ...Tätigkeiten bin ich mir sicher dass....

matedos 26.08.2015, 01:53

Danke :)

über die Arbeitsagentur bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich bei Ihnen um die Ausbildungsstelle zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel.


Ich bin mir sicher, dass ich durch meine weiteren Kenntnisse und mein großes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen werde, denn ich möchte vor Ort sein, Möglichkeiten einsehen und zu einem Ergebnis beitragen.


0
Monella5715 26.08.2015, 01:54

Sehe ich auch so…
Ich denke… mit "ich bin überzeugt" oder sowas ersetzten. Man muss sich ja schliesslich als 'der beste' verkaufen.
Gramatikalisch bin ich mir nicht sicher. Aber ich glaube dass das 'ß' veraltet ist.

1

Hi. 

Für mich klingt das alles schablonenhaft und vorgestanzt. Wäre ich Personaler, würde eine solche Bewerbung sofort in meinem Papierkorb landen.

Angesagt ist eine individuellere Neufassung. 

Viel Glück! 

earnest

Was möchtest Du wissen?