Wie findet ihr meine 800€ GamingPc Zusammstellung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Mainboard wurde ja schon angesprochen, eins mit B350 PCH ist ein Muss, etwa das Asus Prime B350-Plus

Ein anständiges Netzteil sollte auch drin sein, das System Power 8 taugt nicht viel. Leg 2€ drauf und nimm das Pure Power 10 400 Watt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm auf keinen Fall ein A320 Board. Damit kannst du nicht übertakten, welches einer der größten Vorteile ist von Ryzen. Selbst mit dem mitgelieferten Kühler lässt sich ordentlich übertakten. Also mindestens ein B350 Board nehmen!

Die genaue Modellbeschreibung des Netzteils wäre hilfreich. Ich betreibe eine GTX 1060 mit einem 430W Netzteil völlig ohne Probleme. 500W sind eigentlich schon Overkill.

Trotzdem sind 500W nicht verkehrt, weil du damit viel Luft nach oben lässt für zukünftige Grafikkarten-Upgrades.

Beim Ram solltest du eins nehmen mit 3000 Mhz oder mehr. Ryzen Prozessoren profitieren gut von höheren Ramtakten und kosten tut es auch nicht wirklich mehr. Du solltest aber genau Ausschau halten, ob der Ram kompatibel ist mit dem Mainboard.

Ansonsten gibt es nichts mehr zu beanstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doenerspiess23
01.07.2017, 21:45

Danke! Netzteil:


be quiet! BN241 System Power 8 80+ PC ATX Netzteil 500W schwarz



0

würde mind ne 240 gb ssd wählen und vll. 16 gb arbeitsspeicher. Bleibt aber dir überlassen. Hochskalieren kann man ja alles. Für den Preis passt das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz gut aber das kostet nur 800?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist gut. Hast Du auch an das Gehäuse gedacht? Sehe das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?