Wie findet ihr Leute die alles hingeschmissen bekommen?

3 Antworten

Ich bin ja schon etwas älter und lebenserfahrener. Ich habe gelernt, dass es einem nichts bringt, auf andere zu schauen. Man muss auf sich schauen und darauf achten, dass man seinem moralischen Kompass folgt und gerade seinen Weg geht. Damit hat man genug zu tun, denn das ist keine leichte Sache.

Wie andere Menschen ihre Kinder erziehen, welche Werte sie vermitteln, ist deren Angelegenheit. Wenn Eltern die finanziellen Möglichkeiten haben, es ihren Kindern sehr leicht zu machen, dann ist das ihr gutes Recht. Ich muss das nicht gut finden, aber ich kann das akzeptieren. Denn alles andere führt nur zu Neid. Aber nicht zu dem Neid der dich beflügelt, sondern zu der Sorte Neid, die dich bitter macht und selbst klein hält.

Jeder Mensch hat im Leben andere Voraussetzungen und Möglichkeiten. Das Leben kennt weder Gleichheit, keine Fairness und auch keine Gerechtigkeit. Am Ende ist es unsere Aufgabe, aus den individuellen Möglichkeiten, die uns das Leben mitgegeben hat, dass Beste zu machen. Das was man dazu braucht, finden wir in uns. Wir finden es nicht bei Anderen.

Willst du nun dass wir gemeinsam wettern? :)

So ein Leben hat auch viele Nachteile, die man nicht auf den 1.Blick erkennen kann.

Wenn ihr befreundet seid, ist es auch ein klein wenig deine Aufgabe deinen Freund zu "erziehen". Sag ihm, was dich stört und wie sein Gehabe rüberkommt, aber freu dich auch für ihn, dass er solche Möglichkeiten geboten bekommt.

Es gibt Menschen, bei denen immer die Sonne scheint, die alles bekommen, was sie möchten und dafür müssen sie noch nicht einmal einen Finger rühren. Du und auch ich haben dieses Glück nicht, das ist so und wir können es nicht ändern. Neid bringt nichts, weil du davon weder profitierst noch Nachteile hast.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich arbeite an einer Universität, habe Familie und Tiere

Was möchtest Du wissen?