Wie findet ihr es dass VW in Zukunft keine Autos mit Gangschaltung mehr baut?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Nein finde ich nicht gut, es giht noch Sie viel Bedarf 55%
Joa gute Idee, manuelle Schaltung ist eh Tod 45%

11 Antworten

Nein finde ich nicht gut, es giht noch Sie viel Bedarf

Bei den E-Fahrzeugen hat sich das Thema natürlich erledigt. Aber bei Kleinwagen und so ist immer noch Schaltgetriebe besser als Automatikgetriebe. Wer kennt das nicht, die schlecht abgestimmten Automaten in den günstigen Preissegmenten?

Bei Fahrzeugen ab der Mittelklasse sieht es anders aus. Da steht durch höhere Gewinnmargen auch mehr Geld zu Verfügung um vernünftige Automaten zu bauen.

Joa gute Idee, manuelle Schaltung ist eh Tod

Bei Elektroautos braucht man keine Gangschaltung mehr. Insofern ist das nur konsequent und passt zur Konzernstrategie.

Nein finde ich nicht gut, es giht noch Sie viel Bedarf

Ich mag Automatik nicht. In manchen Situationen ist es einfach wahnsinnig hilfreich, die Kupplung drücken zu können.

Joa gute Idee, manuelle Schaltung ist eh Tod

Die DSG sind komfortabler und wohl auch verbrauchsgünstiger als manuelle Schaltgetriebe. Und wer unbedingt schalten will, nimmt halt die Schaltwippen am Lenkrad.

Nein finde ich nicht gut, es giht noch Sie viel Bedarf

Soll recht sein. VW ist eine durch geknallter Autohersteller geworden. Umso leichter die Entscheidung für einen alten gebrauchten VW als noch VW zurechnungsfähig war. Müsste ende der 90er gewesen sein. Steck lieber das Geld in Reparaturen.

Was möchtest Du wissen?