Wie findet ihr es, dass Julian Nagelsmann zu Bayern wechselt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde irgendwie, es ist zu früh. Ich meine, er ist ein bewährter BuLi Trainer und hat auch international Erfolge gefeiert. Doch ich denke, es ist eine Entscheidung, mit der er höchstens sich selbst vollends glücklich macht, weil es ja sein Traum/Ziel war.

Ich gebe ihm ca. 2-3 Jahre. Kommt auch auf das Verhältnis zwischen ihm und den Vorstand an. (Leider)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich fand Hansi Flick eigntl. sehr gut, ist schade, dass er sich mit dem Vorstand gestritten hat.

1
@joey246000432

Ich finde generell immer noch, dass Brazzo nicht passt. Er ist ja nur noch da weil Hoeneß ihn mag. Das ist meine ehrliche Meinung als "Nicht-unbedingt"-BayernFan

1

Es weht ein anderer Wind in München als in Hoffenheim und Leipzig. Er konnte dort ohne großen Druck arbeiten, ohne das größte Thema in der Öffentlichkeit zu sein. In Leipzig ist der Anspruch bis Platz 4 und das macht er sehr gut. 3 Spiele ohne Sieg wird dann kaum medial thematisiert und in München wäre da schon Alarmstimmung. Der Druck in München ist gewaltig. Holst du nicht das Double und "nur" die Meisterschaft ist es schon eine schlechtere Saison.

Bayern ist aber auch mutig und zahlt bis zu 25 Millionen Euro für einen Trainer, wo man am Ende nicht weiß ob der dieser Erfolg bringt.

Trotz seinen jungen Jahren ist er ein guter Trainer. Ob er beim FCB zurecht kommt, wird sich zeigen. Ich finde ihn nicht schlecht, aber ich hätte ihn vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt geholt, wenn er mehr Erfahrung hat

Macht für beide Seiten Sinn. Ich finde es ist die beste Lösung für die Bayern, zumal Nagelsmann eine lange Ära prägen kann.

War absehbar, weil beide ja schon seit Jahren interesse bekundeten. Das es jetzt so schnell ging war überraschend.

Was möchtest Du wissen?