Wie findet ihr ein Freies Soziales Jahr? ;)

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 15 Abstimmungen

FSJ is ne gute Sache 73%
FSJ ist verschwendung 26%

8 Antworten

FSJ is ne gute Sache

Ich finde es vor allem gut, weil ich es in London mache und zusätzlich eine neue Sprache lerne. Ich hätte es aber nicht gemacht, hätte ich nicht gemusst (Ist bei mir Alternative zum Zivildienst)

Es kommt sicherlich darauf an, was deine Interessen sind und was du später einmal machen willst. Wenn du zum Beispiel Ärztin werden willst oder etwas ähnliches, kann es sicher nicht schaden.

Es ist aber meistens kein besonders schöner Job. Entweder es ist stink langweilig und du musst die ganze Zeit auf so einen Behinderten aufpassen, der aber eigentlich alles alleine macht und auch keine Hilfe braucht oder es ist der pure Stress. Und du musst dir im klaren sein, dass man fasst kein Geld kriegt. Also wenn du als Alternative eine Ausbildung hasst, mach sie! Wenn du dich aber absolut nicht entscheiden kannst, was du machen willst oder eine Sprache verbessern willst ist es sicher eine gute Sache.

Es hängt aber alles sehr vom Projekt ab,. Was hattest du dir denn vorgestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophie1004
28.10.2009, 01:46

ich möchte eine ausbildung als rettungsassistentin machen! da die ausbildung erst ab 18 ist, kann ich die leider noch nicht beginnen! aus dem grund, möchte ich ein fsj machen, um für mich heraus zufinden, ob der beruf auch zu mir passt

0
FSJ is ne gute Sache

Zumindest für das Ausland kann ich da aus eigener Erfahrung sprechen. Du solltest dich aber vor allem von deiner eigenen Motivation leiten lassen. Wenn du noch ein paar Erfahrungsberichte zum Freiwilligen Sozialens Jahr (FSJ), weltwärts oder anderen Auslandsdiensten lesen möchtest, wirst du auf dieser Seite fündig: http://www.freunde-waldorf.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FSJ is ne gute Sache

Hallo, ich selber mache gerade ein FSJ als Zivildienstersatz im Rettungsdienst. Ich sehe das FSJ gespalten. Das kommt ganz drauf an, was für eine Stelle du hast. Ich bin sehr zufrieden, da ich erstens eine Ausbildung genießen durfte und zwar für wenig Geld Arbeit erbringe, jedoch auch in der Sparte viel Erfahrung für später sammeln kann. Da ich auch weiter die Richtung anstrebe. Jedoch gibt es auch viel andere FSJ Stellen die eigentlich eine reine Ausbeutung ist. Zum Beispiel in vielen Krankhäusern, Altenheimen etc.pp. Aussicht deren kommst du willkommen, es herrscht ein Unterbedarf von Personal. Da kommst du als FSJler, der zu extremen Dumpinglöhnen wort wörtlich die Drecksarbeit erledigt. Ich wüsste gar nicht was diese Organisationen ohne die FSJler wären?! Wie gesagt es gibt solche und solche Stellen. Wichtig ist du informierst dich gut und überlegst dir auch wo du dein FSJ machen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FSJ ist verschwendung

Lieber Fachabi machen bzw. Ausbildung anfangen. Aber es ist besser als 1 Jahr zu Haus zu sitzen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophie1004
28.10.2009, 01:43

das könnte ich machen!! aber ich habe einen besonderen berufswunsch und möchte einfach wissen und erfahren, ob mein berufswunsch das richtige für mich ist

0

Das sollte wirklich jeder selber entscheiden, Erfahrungen und Ratschläge von anderen sind hier nicht angebracht! Für mich jedenfalls war es ein qualvolles Zwangs-Berufspraktikum (mit Mobbing) vor dem Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

supi! es handelt sich aber doch wohl um kein freies, sondern um ein freiwilliges jahr ;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophie1004
28.10.2009, 01:34

ja, aber ich glaub, ihr wisst was ich meine^^ ich kürze das immer ab...blöde angewohnheit^^

0
FSJ is ne gute Sache

Hab auch schon überlegt mal nach Brasilien zu gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FSJ ist verschwendung

eine verschwendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?