20 Antworten

Für mich persönlich wäre es vom Stil her schon nichts. Das ist aber reine Geschmacksache und zu anderen Leuten passt der Stil sehr gut. Gerade auf diesem Bild finde ich schaut es aber ziemlich schlecht gestochen aus oder sogar die Vorlage schon schlecht gezeichnet. Ich persönlich finde auch eher, dass solche Mandalaähnlichen Tattoos meistens mit etwas Farbe besser aussehen. Davon dass es generisch und schon zigmal existent ist, brauchen wir ja nicht zu reden, oder? Ich denke es geht hier eher um die Verzierung als eine tiefgründige, persönliche Bedeutung. Auch da gehen die Geschmäcker auseinander. Manche wollen nur Tattoos über lebensprägende Ereignisse, andere benutzen ihren Körper gern als Leinwand, beides in Ordnung.

Da es höchstwahrscheinlich keine große Bedeutung hat und nur als modisches Accessoire gilt, finde ich es nicht gut. Ob es gut gestochen ist oder nicht geht von dem Bild nicht hervor. Das Motiv sieht aus wie jedes X-beliebige was man grad an Frauen auf Instagram, Pinterest und tumblr sieht...
Ich finde, jedes Tattoo sollte eine Geschichte und einen Grund haben, weil man es sonst wahrscheinlich irgendwann bereut...
Das ist jedenfalls meine Meinung...

Wenn du dir schon unsicher bist, dann lass es lieber. Außerdem solltest du das alleine entscheiden und keine Fremden um Rat bitten.

Find es generell fragwürdig sich einfach Tattoos aus dem Internet zu suchen, die man da selbst haben möchte. Überleg dir lieber was und lass es von deinem Tätowierer zeichnen.

Was möchtest Du wissen?