Wie findet ihr dieses Foto?

 - (Foto, Kamera, Fotografie)

8 Antworten

Ganz okay, wurde ja wahrscheinlich vom Handy so freigestellt oder haste da selbst noch was dran gemacht?

Was man noch besser machen könnte:

1) höhere Brennweite benutzen (oder beim Handy reinzoomen), durch die niedrige Brennweite und geringen Abstand vom Pferd sieht es aus als habe das Pferd einen Riesen-Kopf, größer als sein Körper.

2) Dem Pferd das Geschirr ausziehen. Es sieht irgendwie leicht traurig aus.

3) Darauf achten, dass du etwas interessanteres Licht hast, eventuell von der Seite. Sieht aus als wurde das hier bei bewölktem Himmel gemacht.

Woher ich das weiß:Beruf – Fotografiere in Hobby und Beruf seit etwa 20 Jahren

Sehr schönes Foto, was man noch leicht verbessern könnte:

Ein anderes Objektiv verwenden, mit einem 105mm, oder noch größer...dafür weiter weg gehend. Der Bildausschnitt bleibt zwar der Gleiche, aber die Proportionen vom Kopf und Körper sind realistischer.

Kürzer belichten, bei einer 1/800 bis 1/1000 werden auch die Teile scharf die sich bewegen, hier die Ohren.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite selbstständig als Fotojournalist und Fotograf

Leider mangelts mir an Geld für ein besseres Objektiv

1

Hallo 🙋‍♂️

sieht doch schon mal ganz gut aus :D

wprde den Kontrast noch ein wenig mehr hervorbringen :)

Hallo

das Motiv ist als Schnappschuss nicht schlecht, es gibt halt technische Defizite aber da ist evtl. auch der Charme in Zeiten des Pefektionswahn. Als 10x10cm gerahmt auf dem Schreibtisch oder als 20x20 an der Wand oder Haustüre ist das qualitativ gut genug

1.) Bilder sind nie "fertig" oder "perfekt", die Kunst ist der Schnittpunk zwischen "Steril" (Lebelos) und Banal zu treffen

2.) selbstgemachte Bilder haben "Welpenschutz" es geht auch nicht um die Bildqualität sondern denn "Moment" also die Erinnerung an denn Zeitpunkt. Bilder sind Anker im Meer des Vergessens. Die Magie oder Botschaft der Bilder ist der Ankerpunkt nicht der Anker.

Beim Profifotogafen baut man grosse schwere Anker oder auch Inseln. Und der emotionale Moment des Ankerpunkt ist die Rechnungshöhe, daran können sich die meisten auch noch 30 Jahre später noch erinnern.

Die besten Fotos sind noch immer die, an denen man mit Photoshop und co nicht rmufummeln muss. Das verlangt aber Können des Fotografen, was heutzutage kaum noch vorhanden ist.

Was möchtest Du wissen?