Wie findet ihr diesen Satz? Verbesserungsvorschläge erwünscht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

hier mein Verbesserungsvorschlag:

Mit hohem Engangement möchte ich mich der Aufgabe stellen und mithilfe Ihres Unternehmens dazu beitragen, anderen Menschen zu helfen. Die Bereitschaft, mich schnell in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten, bringe ich natürlich mit.

Erklärung: 1) "möchte" statt "würde "Würde" ist konjunktiv und klingt, als wäre es an Bedingungen geknüpft, hat daher ein eher negativen Touch in diesem Zusammenhang. Mit "möchte" drückst Du deine Bereitschaft ohne negativen Touch aus.

2) "Ihres" statt "ihres" Sofern Du jemanden direkt ansprichst (also "Sehr geehrte Frau.." oder "sehr geehrter Herr.." anstelle von "sehr geehrte Damen und Herren"), dann werden Personalpronomen groß geschrieben

3) Komma nach "Unternehmens" Entweder je ein Komma vor "mithilfe" und nach "Unternehmens", oder keines. Ich würde aufgrund des kurzen Einschubs kein Komma setzen.

4) Komma nach "beitragen" und "Bereitschaft"

5) das Wort "auch" streichen "Auch" bezieht sich auf eine weitere Bereitschaft, die aber nicht genannt wird.

Bitte :Engagement (Übrigens Kommas überprüfen, mindestens nach alter Rechtschreibung sind beide Sätze falsch.) Konjunktiv vermeiden!

nicht "hohem" = das heißt "mit halben Hintern" - entweder höchstem oder ganz weglassen!

Der letzte Satz ist überflüssig - das setzt man voraus!

besser: Ich strebe (seit einiger Zeit oder "jetzt" ) eine soziale Tätigkeit an, bei der ich Menschen aktiv helfen kann, und freue mich auf die neue Aufgabe, die ich mit (höchstem) Engagement und "Wissbegier"/"Lernbereitschaft" angehen werde.

Ich freue mich....... "

Anm: Grundsätzlich ist ein Widerspruch dort: Wenn DU sagst "Unternehmen" - dann gehts immer ums Geld verlienen - und gleichzeitig hebst Du aber das Menschen-Helfen so hervor.... Beispiel ein Pflegeheim oder eine mobile Pflege - muss Geld verdienen, klar! Dann möchten die aber Kräfte, die schnell, präzise arbeiten.

1) Ein Trägerschaft wie DAK, Caritas, Malteser würden sich extrem angepisst fühlen, wenn Du sie "Unternehmen" nennst.

2) Wenn Du bei einem Unternehmen wie einem privaten Pflegedienst so hervorhebst, dass Du Menschen helfen willst, dann denken sie : "unbrauchbarer Idealist - der in der Praxis scheitert"

findesciecle 28.08.2013, 02:20

pardon - ich meinte "DRK" - Rotes Kreuz, aber selbst bei der Krankenkasse DAK solltest Du nicht "Unternehmen" schreiben, bei allen Unternehmen im sozialen Bereich solltest Du so etwas wie "soziale Dienstleister" o.ä.schreiben!

0
findesciecle 28.08.2013, 02:29
@findesciecle

noch eine Korrektur an meinem Beispiel. Ist aber ganz gut, dass mir der Fehler passiert ist, weil es auch für Dich wichtig ist: "freue mich auf die... " kann man nicht benutzen, wenn ein paar Zeilen weiter die Standard-Floskel "Ich freue mich auf Nachfragen ....", verwendet. Man muss immer varieren, besonders bei Verben!

1

Und für was für ein unternehmen ? Ausbildung oder Arbeit

Arg schwülstig und zwei Kommafehler.

Was möchtest Du wissen?