Wie findet ihr diesen Gaming-PC #3?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine 256 GB M.2 SSD ist relativ viel xD 

Ich würde dir eine kleinere empfehlen, wo dann nur Win und Steam (ohne Spiele) drauf kommt. 

In Spielen kann die Geschwindigkeit einer M.2 SSD nicht immer genutzt werden. Zum Beispiel in Battlefield 1 klappt das nicht. Da reicht eine normale SSD für Spiele. 

Ein Laufwerk braucht man eigentlich nicht. Win kann man auch mit einem USB-Stick installieren. Aber das ist nichts wichtiges ;) 

Einen anderen RAM würde ich dir empfehlen, mit besseren Timings etc. 

N Gehäuse ist nicht mit dabei, pass auf, dass der Kühler reinpasst und die Grafikkarte ;) 

Aber mit der CPU, GPU und Mainboard ist alles in Ordnung. 


Beim Netzteil könnte man eventuell noch ein anderes nehmen, da sind einige Leute sehr sensibel hahaha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die M.2 SSd ist unnötig. Bringt dir keine wirklichen Vorteile ggnüber ner normalen SSD. Wenn du die nur für OS und Treiber willst reichen auch 120GB

Hab die Samsung 128gb 750 EVO und bin sehr zu frieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die M.2 SSD gegen eine normale 2,5“ SSD ersetzen,z.B gegen der SK Hynix Canvas SL308.Und dann noch das Netzteil austauschen.Für den selben Preis wäre die Corsair Vengeance 550W spitze.Ansonsten ist es ein gutes Setup!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlauer1803
05.03.2017, 08:23

warum würdest du die m.2 ssd mit einer normalen ssd austauchschen

0

Ich würde beim Netzteil immer auf Gold gehen. Weil wenn das kaputt geht kann einiges mehr dabei mit kaputt gehen. Qualität und Effizienz sind bei Gold höher. 

Ich würde das 400 Watt von be quiet! straight power 10 für aktuell ca. 68 Euro empfehlen. (ist allerdings non-modular)

Ansonsten eine sehr gute Konfiguration ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?