Wie findet ihr diesen Computerbuild?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

schemiss erstmal den ASRock müll raus, dann kauf dir ein vernünftiges Netzteil mit Dc-Dc, das E10 ist deutlich besser von Bequiet und schmeiss die unzuverlässige SSd raus und pack eine Samsung oder Crucial Mx200 rein.

Kauf dir einen vernünftigen Kühler, z.B. den Ben Nevis von EKl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoverblade
15.01.2017, 20:48

Ich kann dir einfach nur zustimmen xD

1
Kommentar von SetsunaRetzu
15.01.2017, 20:58

Wie meinst du das mit dem Mainboard? So wie du es interpretiert hast kommt es mir nur vor als ob du was gegen ASRock hast... Oder meinst du dass das H270 nicht passt? Beim Netzteil werde ich mich erst weiter informieren müssen da ich nicht weiß was Dc-Dc sein soll. Die SSD und den Kühler habe ich nach deinen Vorschlägen ausgetauscht.

0

1. Das Netzteil ist ziemlich veraltet und sollte ausgetauscht werden.

2. Ich würde dir statt der Sandisk SSD eine Crucial MX200 empfehlen.

3. Wenn du beim Mainboard sparen willst könntest du auch zum B250 Chipsatz greifen ... aber ich weiß halt nicht, welche Mainboard Ausstattung du haben willst

4.Die Zusatzlüfter sind nicht unbedingt nötig da die zwei verbauten Dynamic GP14 Lüfter eh recht gut und leise sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bis auf das ASRock Mainboard gut - such dir da bitte zu deinem eigenen Wohl eins von Asus, MSI oder GIgabyte ^^ .. gibt noch mehr guter hersteller.. ASROck ist einer der Billigsten

Wenns das Budget hergibt auchnoch nach einem etwas besser ausgestatteten Netzteil gucken und ggf. die SSD gegen eine von Samsung austauschen .. am besten ne EVO 850 ;) (Gutes PL-verhältnis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?