Wie findet ihr diese Zusammenstellung für einen kleinen Server(Minecraft, NAS)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man verwenden, aber ich bin mir nicht sicher ob das Netzteil den 24/7 Betrieb aushält, dafür gibt es eigene Netzteil die sich in der Preisklasse 100 Euro aufwärts befinden.

Motherboard und CPU sollte den 24/7 Betrieb aushalten, wobei es sich hier nicht um den eigentlichen Bestimmungszweck der Hardware handelt.

Die WD Red ist für 24/7 Betrieb ausgelegt und sollte passen, wenn die Daten aber sensibel sind würde ich hier mindestens zu einer RAID1 Kombination greifen, das Mainboard unterstütz das jetzt nicht in Hardware, somit bleibt dabei nur Softwareraid übrig.

Das ist möglich allerdings, wird das bei hoher Schreiblast auf den Platten bemerkbar und es ist auch etwas unsicherer als Hardware Raid, aber besser als gar keines.

Vom Preis her Seit ihr ungefähr bei den HP Proliant Servern:

https://www.amazon.de/dp/B013UBCHVU/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_1?pf_rd_p=556245207&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B00DDIC1DA&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=X45N3M1MR2BH6ND6VQ7Y

da könnt ihr durchaus einen verwenden wenn für euch die Hardware passt.

Ich hab jetzt keinen Minecraft Server am rennen und kann dazu keine Aussage machen, aber für NAS sind die Dinger beinahe unschlagbar.

Das Mainboard in denen Unterstütz auch RAID1, RAID0, und wenn ich mich recht entsinne RAID10 bzw RAID01, womit man Softwareraid meistens gar nicht braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kluserf
13.06.2016, 19:19

Vielen Dank für deine Antwort! Dann werden wir hier auch mal einen Proliant Server in Betracht ziehen. Wegen den Stromkosten und eher geringen Verwendung würden wir ihn auch nur bei Gebrauch einschalten was das Netzteil wohl locker durchhaltet. Die Unterstützung von RAID Varianten wäre beim Proliant schon ein grosser Pluspunkt.

0

Leider sind Server Systeme nicht günstig, auch nicht im Eigenbau. Die CPU ist für dein Vorhaben zu schwach, auch ist der Arbeitsspeicher zu wenig.

Wenn du die Anschaffungskosten und den Stromverbrauch für ein ganzes Jahr addierst, wirst du merken, dann dein Home Server zu teuer ist.

Am Besten nimmst du ein Starken VServer von Strato oder eines anderem Anbieter und betreibst darauf zwei Minecraft, ein Teamspeak Server und eine Webseite.

Die NAS Lösung kannst du dir bereits für weniger gebraucht Kaufen und es dann an deinem Netzt anhängen.

Denke daran, dass dein Upload vermutlich nicht mehr als 6Mbit hat und das dies ebenfalls Problematisch werden kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kluserf
13.06.2016, 19:04

Vielen Dank für deine Antwort:) Ich hätte der Frage vielleicht noch beifügen sollen, dass das System nur für 2-4 Spieler reichen soll was mit der UP Geschwindigkeit auch gut funktionieren sollte. Wir hatten wegen den hohen Stromkosten auch geplant, die Kiste nur bei Gebrauch einzuschalten.

0
Kommentar von piobar
13.06.2016, 19:37

Für zwei Minecraft Server und Teamspeak habe ich ein sehr alten Notebook mit 4GB Arbeitsspeicher aufgestellt, da wir selbst nur zu fünft sind und nur dann eingeschaltet wird wenn es in Nutzung ist.

0

Für Minecraft ist der Prozessor zu schwach und das Netzteil raucht dir ab wenn du es 24/7 nutzt da brauchste was hochwertigeres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magicced01
13.06.2016, 18:52

Und du brauchst kein 300W Netzteil. Die Konfiguration zieht unter 100 Watt

0
Kommentar von kluserf
13.06.2016, 18:52

Danke für deine Antwort:) Wir werden ihn aber nur schon wegen Stromkosten nicht 24/7 betreiben, nur bei Verwendung einschalten. 

0

Der Prozessor wird zu schwach sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kluserf
13.06.2016, 18:57

Wir haben schon auf einem Raspberry Pi 2 zu dritt gespielt. :) War allerdings nicht die offizielle Software und es gab viele Probleme.

0

Was möchtest Du wissen?