Wie findet ihr diese Aussage Die deutsche Seele, wurde schon während des 2. Weltkrieges geerntet.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geerntet? Wirklich? Mais wird geerntet, Getreide wird geerntet. Von mir aus werden auch Äpfel geerntet aber wie zur Hölle sollte eine Seele geerntet werden können?!

In der Hölle ;-)

1

Wenn man unter geerntet geschnitten, beschädigt, verletzt versteht, ist das in einem gewissen Sinn sinnvoll. 
DE hatte sich mehrheitlich mit den Nazis eingelassen und folgte ihnen bis zum bitteren Ende. Es gab den Widerstand, aber er schaffte es nicht, Hitler abzuschütteln. Und so legte sich auch auf die Nachkriegszeit der Schatten Hitlers. Heute hat er unser Denken mehr denn je  seit 1945 im Griff. Parteien und Gruppen sehen das Vierte Reich schon im Anmarsch, wenn man eine Einwanderungspolitik wie Kanada oder AUS fordert. Hitler hat sich in die Köpfe und Seelen dieser Leute festgesetzt und lähmt das politische Leben. Mit echten, sinnvollem Antifaschismus hat dieses magische Denken nicht viel zu tun. 

Unpassend, weil die Begriffe Seele und Ernte nicht zusammenpassen. Wer soll die Seele denn geerntet haben?

Nichtssagend

Interessant.

Ich verstehe es so:

die deutsche Seele ist während des 2. Weltkrieges voll erblüht, und jemand hat verstanden, daraus (auf Kosten von anderen) Profit zu ziehen...

Das altbekannte Tränenkonzert der Ewig-Wehleidigen. 

Was möchtest Du wissen?