Wie findet ihr die Todesstrafe?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r JohnRambo,

suchst du einen Rat oder möchtest du nur diskutieren? gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform und daher ist dein Beitrag auf der Startseite fehl am Platz. Um Diskussionen zu führen oder auf etwas hinzuweisen, ist unser Forum da: www.gutefrage.net/forum. Ich bitte dich, dies bei deinen zukünftigen Fragen zu beachten.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Da bin ich geteilter Meinung. Einerseits berechtigt...von wegen Kindermörder und so...weil ich es nicht verstehn kann,wie sich ein Mensch das Recht rausnehmen kann ein Leben zu beenden.der hat meiner meinung nach kein recht weiterzuleben. aber das große ABER...wenn man die todesstrafe einsetzt,dann stellt man sich irgendwo auf die gleiche stufe und ist kein deut besser als derjenige. und es kam ja auch schon vor,dass menschen unschuldig waren ne

Saarland60 13.01.2009, 20:53

"Einerseits berechtigt...von wegen Kindermörder und so...weil ich es nicht verstehn kann,wie sich ein Mensch das Recht rausnehmen kann ein Leben zu beenden.der hat meiner meinung nach kein recht weiterzuleben"

Du widersprichst dir mit grandioser Nonchalance selbst. Entweder ist es berechtigt, oder nicht. Und wenn kein Mensch das Recht hat, das Leben eines anderen zu beenden, dann gibt es auch kein Recht für die Todesstrafe.

0

Muss verboten werden. Keiner darf über Leben und Tod bestimmen. Gerichte mit Todesstrafe sind genauso Mörder und Straftäter, wie die Verurteilten... gab es diese Frage nicht schon mal?

solnage die tat 100% beweisbar ist und es sich um einen mord oder eine vergewaltigung handelt finde ich sie absolut grechtfertogt

Saarland60 13.01.2009, 20:45

So, findest du? Bei jedem inhaftierten Straftäter war das Gericht fest davon überzeugt, den Täter verurteilt zu haben, sonst wäre er nicht verurteilt worden. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass sich die Unschuld eines Gefangenen herausstellt. Einen Häftling kann man immerhin wieder entlassen, einen Exekutierten kann man aber nicht wieder ins Leben zurück rufen. Auch bei bei Hingerichteten haben Wiederaufnahmeverfahren aufgrund neuer Beweise schon die Unschuld aufgezeigt. Der Delinquent war trotzdem tot und wird es bleiben. Also du findest das gerechtfertigt?

0

vom moralischen Standpunkt verwerflich,aus der sicht der Geschädigten ,könnte ich es verstehen...

Saarland60 13.01.2009, 20:49

Rache darf kein Element eines Rechtsstaats sein, macht die Tat nicht ungeschehen und bietet auch keine Genugtuung.

0
wernilein 13.01.2009, 20:52
@Saarland60

es geht mir hier nur darum,das ich die angehörigen eines Opfers verstehen könnte,ich sage damit nicht das es rechtens ist.

0
Saarland60 13.01.2009, 20:57
@wernilein

Sicher, Rachegedanken mögen menschlich sein, und wahrscheinlich sind sie sogar Teil jener Psychohygiene, die zur Verarbeitung des Gewaltaktes beiträgt. Zur Grundlage der Rechtsprechung degenerieren darf sie indes nicht.

0

Die Frage gabs hier schon X-Tausend mal...und sie wurde immer gelöscht.Mal abgesehen davon: Gerecht.(Unter Umtständen)

Nicht richtig niemand hat zu entsceiden wer stirbt un dwer nicht auch kein Bush!

Keine Frage nach Rat, sondern pure Umfrage = Forum!

In einem Rechtsstaat, der diesen Namen verdient, völlig inakzeptabel. Dieser inhumane, barbarische Akt ist durch nichts zu rechtfertigen.

Bei Kinderschändern mehr als gerechtfertigt schnell weg duck

Finde ich schon barbarisch. Allerdings Bei Kinderschändern wäre das auch für mich vorstellbar. Aber auch hier gibt's 'ne Alternative.

Warum Tierversuche? Nehm't Kinderschänder!

Saarland60 13.01.2009, 20:48

Du widersprichst dir selbst.

0
gamasche 13.01.2009, 20:51
@Saarland60

Warum? Kinderschändern sollte alles mögliche angetan werden können. Wenn ich manchmal lese, wie die bestraft werden, wünsche ich mir das Mittelalter zurück. Das macht mich wütend!

0
Saarland60 13.01.2009, 20:59
@gamasche

Entweder ist etwas barbarisch, oder nicht. Du hast also eine barbarische Vorstellung? Du möchtest Kinderschänder etwas antun, weil sie anderen etwas angetan haben? Was würde dich dann vom Kinderschänder unterscheiden? Die formale gesetzliche Legitimation? Worin würde sich deine Barbarei von der Barbarei der anderen unterscheiden?

0

Gähn... dieseFrage wurde auch schon 100 mal hier gestellt.

Was möchtest Du wissen?