Wie findet ihr die Reaktion von RTL wegen Michael Wendler?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es gut, allerdings viel zu spät. Sie hätten viel früher handeln müssen und nicht erst, als der KZ-Vergleich kam...

Wo hat er denn diesen KZ Vergleich geäußert?

0

Die Entscheidung vom Sender ist absolut nachvollziehbar gewesen, wenn gleich sie auch aus meine Ansicht viel zu spät erfolgte.

Wenn man vielleicht nicht bis zur letzten ausgespielten Spitze des Eisbergs gewartet hätte, dann wären vielleicht auch im Schnitt noch ein paar elegantere Lösungen umsetzbar gewesen. Nachdem er vom Sender gekündigt wurde, war ja in gewisser Weise schon absehbar in welche Richtung er abdriftet, aber nachdem man viel zu lange gewartet hat, war man zum Schluss wahrscheinlich unter Zeitdruck. Das ist zumindest meine Vermutung.

Mit den besten Grüßen

SANY3000

Woher ich das weiß:Hobby – Durch Erstellung von Megamixen auf meinem YouTube Kanal

Also ich finde es ganz gut, also kann es zumindest verstehen. Immerhin sollte man sich, meiner Meinung nach, auch nicht alles gefallen lassen können. Auch nicht Prominente wie der Wendler.

Es gibt eine Linie, die nicht überschritten werden darf, was er hat. Jetzt muss er mit den Konsequenten leben, auch wenn es eine große Schmach in der Öffentlichkeit für ihn darstellt. Jedoch hätte er damit rechnen müssen, dass das die Folgen seiner Worte sein könnten.

als Sender hätte ich ihn nach den Verschwörungstheorien gar nicht erst wieder im Programm aufgenommen. Dem noch eine Bühne zu bieten erachte ich als falsch. Da sieht man mal wie Geldgeil RTL ist.

Die Umsetzung ist schon ein wenig lustig. Auch wenn der Hintergrund natürlich sehr ernst ist und ich die Konsequenzen an sich sehr unterstütze.

Ich fand das mit dieser Sprechblase beim Wendler mit "Nein" mega witzig. Oder das mtk dem Song vom Wendler

1

Die Reaktion war richtig und notwendig.

Was möchtest Du wissen?