3 Antworten

Ja der Kollege vor mir hat Recht. Hier ein Vergleich: Eine E-Gitarre die 379,- EUR kostet, dort werden die PickUps (auch ohne diese zu höhren, wahrscheinlich bei Weitem nicht so (gut) klingen wie zB EMG (die ja schon allein über 200,- EUR kosten). Aber was solls, wenn die Gitarre gefällt, irgendwann die PU's raus - neue rein... ist recht schmerzfrei und kein Hexenwerk, kannste sicher selber machen (auße aktive PU's mit Batterie zB EMG, da würde ich persönlich die Finger von lassen, außer du hast Erfahrung). Das beste ist gebrauche PU's bei ebay kaufen und so lange tauschen bis die Wunsch-PU's drin sind. So mach ich das auch immer... macht ja auch Spaß, bissl rumwerkeln, löten usw... ;-)

Mein Fall ist die Gitarre überhaupt nicht. Gerade für Metalcore würde ich Seymour Duncan Blackouts wählen. Die sind aktiv, und drücken so richtig. Diese Hauseigenen Pick Ups taugen meistens nicht viel. Ich habe 7 E-Gitarren. 5 davon von ESP LTD. 3 Gitarren haben noch die original Tonabnehmer drinnen. 2 habe ich mit EMG´s aufgemotzt. Die klingen einfach besser.

Teste die Gitte, zusammen mit einer anderen, die aktive Tonabnehmer hat, mal an, vergleiche, und entscheide dann.

Nen Bekannter hat mehr als 10x so viel für Umbauten bezahlt, als für Korpus und Hals ;)

0

"Gut" ist sehr geschmacksbedingt, letztendlich hilft dir wohl nur anspielen weiter.

ja stimmt schon ich will bloß nicht 186km zum nächsten musikgeschäfft fahren

0
@Patrick28112010

Bei Thomann bestellen, anspielen, und wenn se dir nicht gefällt wieder kostenlos zurückschicken, fertig :)

0

Was möchtest Du wissen?