Wie findet ihr die Geldstrafe für Handballerinnen, die bei der Beach-Handball EM keine knappen Bikinihöschen tragen wollten?

 - (Mode, Gesellschaft, Beachvolleyball)

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Mann: ich bin gegen die Bikini-Vorschrift. 50%
Frauen: Ich bin gegen die Bikini-Vorschrift. 39%
Mann: ich bin für die Bikini-Vorschrift. 11%
Frauen: Ich bin für die Bikini- Vorschrift. 0%

4 Antworten

Mann: ich bin für die Bikini-Vorschrift.

1. Hat keine sexuellen Gründe!

2. Für Beachvolleball braucht man gewissen bewegungsspielraum und der ist mit nem Höschen am besten gegeben.

Die Sportlerinnen wollen auch so spielen haben sie gesagt.

3. Die Debatte ist nur da weil man den Voöleballerinnen verbieten will bei Olympia mit Bikini zu spielen sondern mit langer Kleidung die aber die Spielerinnen behindern würde beim Sport.

Brauchen Männer bei derselben Sportart diese Bewegungsfreiheit denn nicht, wenn für sie andere Bekleidungsregeln gelten?

2
@Bonye

Frauen sind nicht so bestückt wie Männer also sollten sie längere Sachen tragen.

0
@Nill
Der Weltverband IHF schreibt vor, dass Männer während ihrer Beachhandballspiele Shorts tragen müssen, die „mindestens zehn Zentimeter“ über dem Knie enden. Spielerinnen müssen hingen Bikinihosen tragen, die eng anliegend sind und eine Seitenbreite von „maximal zehn Zentimetern“ aufweisen.

Ich habe meine Informationen nur aus obigen Artikel, wenn dort falsch wiedergegeben wurde.. ?

Aber da klingt es eindeutig so, als dürften sie nix anderes tragen.

0
@Bonye

Wue gesagt bei frauen kann nichts rausgallen beim sport.

Steht doch auch oben.

.

Und ich find diese Diskussion unnötig weil die sportlerinnen so spielen wolln aber man es ihnen aus islamischen grünen verbieten will

1
@Nill

Auch das steht in dem Artikel anders. Laut diesem hat eine Norwegerin nicht so spielen wollen und muss eine Geldstrafe zahlen weil ihre Hose zu lang war.

Und ein Bikini Höschen ist bei so einem Sport, wo auch Grätschen möglich sind um noch irgendwie an den Ball zu kommen, auch für Frauen sehr unpraktisch. Da mag nix rausfallen, kann aber so verrutschen das der Intimbereich nicht mehr verdeckt ist. Das hemmt Frau natürlich.

1
@Nill

Ich gehe davon aus , dass die Frage auf den Fall des norwegischen Damenvolleyballteams bei Olympia bezogen war und da haben die Damen es abgelehnt in knappen Höschen zu spielen . Sie wurden daraufhin bestraft. Was seither geschah habe ich nicht verfolgt und es mag andere Mannschaften geben , die das anders sehen .

1
@Dirndlschneider

Ne bei volleyball darf man hosen tragen, beachvolleyball spielt man in atrandkleidung

0
@Nill

Weil Beachvolleyball eine eigenständige olympische Sportart ist .

1
@Dirndlschneider

Ja dann muss man volleyball spieln wenn man nicht in strandkleidung spieln will

0
@Nill

Und da ist der Schnitt hundertprozentig festgelegt ? Dann wird's Zeit , das sich das ändert .

1
@Nill

OK , hab ich wohl verwechselt . Ich war nur auf der Seite der Norwegerinnen , weil sie sich gegen eine Altmännerriege behauptet haben . Diese Strukturen gilt es nämlich schleunigst aufzubrechen .

1
@Dirndlschneider

Es gibt momentan mehr den kampf das es kein verbot bezüglich bikini gibt.

Und in der quelle steht das man auch burkini tragen darf

0
@Nill

Gut , dass da in muslimischen Ländern Probleme auftauchen ist ja auch klar . Das wird lustig .

1
@Dirndlschneider

Besonders wenn wir immer nachgeben.

Besonders die bevormundung von frauen muss aufhören reicht schon das irgendwelcje fraien dafür gesorgt haben das die gripgirls ihren job verlieren

0
@Dirndlschneider

Das waren Frauen deren Job es war hübsch auszusehn und Schilder hochzuhalten beim Autorennen.

Ja sexualisuett aber der Job war gut bezahlt und die Frauen haben sich drum gerissen.

Quelle

0

Überflüssiges Thema. Wem die Regeln nicht passen, soll nicht mitmachen, kann einen eigenen Verband mit eigenen Regeln und eigener Meisterschaft gründen.

Ja schön, man könnte sich auch fragen wieso bei der Bekleidung unterschiedliche Regeln für Männer und Frauen gelten. Vielleicht sah der IHF aber schon in dem Bikini-Oberteil für Frauen eine Vorzugsbehandlung, weshalb durch die knappen Maße der Frauenhöschen ein Kompromiss eingegangen wurde (Ironie off).

2
@GrandVoyager

Man könnte sich auch fragen, ob diese Menschen keine echten Probleme kennen und sie beglückwünschen.

Mir und der überwiegenden Mehrheit der Menschheit ist es komplett egal wie die spielen. Ob nackt oder im Raumanzug oder überhaupt nicht, macht für unser aller Leben keinen Unterschied.

1
@Fraganti

Ich wunderte mich nur das derlei Kkeidervorschriften im Sport überhaupt noch exsistieren, was die Farbe angeht meinetwegen, aber doch nicht wieviel Haut gezeigt werden muß, bzw. bedeckt werden darf.

2
@Nill

Was ist der Sinn hinter den Kkeidervorschriften bei Sportveranstaltungen?

0
@GrandVoyager

Das es fair und ausgeglichen ist.

Wenns so wär könnte man alle regeln schmeißen die keine spielregeln sind.

Warum nicht Fußball mit nem Strandball spieln?

0
@GrandVoyager

Damit sich niemand einen Vorteil durch Bekleidung erschleichen oder sich später auf eine Benachteiligung durch Kleidung berufen kann.

Alles ist im Sport auf Wettkampfebene reglementiert. Du kannst auch über zig Regeln alleine bezüglich des Balls diskutieren wollen. Oder du nimmst einfach den Ball, den du willst und spielst privat.

1
@Nill

Im Amateursport kommt man ja auch ohne solcher Vorschriften aus. Was wohl beim Beachhandball der Vorteil für Frauen wäre, würden sie Shorts anstelle von Bikinikosen tragen, erschließt sich mir nicht.

0
@GrandVoyager

Olympia, WM, EM ist was gsnz anderes als wenn man am Strand volleyball mit freunden spielt.

Und die frsuen sind beweglicher mit den höschen als mit shorts.

0
@Nill

Das ist einfach nicht wahr . Die Stoffe sind so elastisch , dass das nicht ins Gewicht fällt .

0
@Dirndlschneider

Ich hab dir unten ne quelle verlinkt

Da dürfen sie andere klamotten anziehn mit begründung.

1
@Nill

Begründungen interessieren mich nicht . Das sind in diesen Fällen nur fadenscheinigen Ausflüchte .

0
@Dirndlschneider

In der quelle steht das lange hosen ok sind wenn sie genormt sind

2
Mann: ich bin gegen die Bikini-Vorschrift.

Es ergibt doch irgendwie keinen Sinn. Warum sollten Frauen für die gleiche Bewegungsfreiheit weniger Stoff benötigen als Männer? Oder andersrum: Warum müssen Männer mit mehr Kleidung antreten?

Ich sehe da keinen Sinn dahinter.

Wenn dann sollte doch für alle das gleiche gelten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin mit Konservativismus und Liberalismus aufgewachsen.

Bei frauen kann nichts rausfallen.

0
@Nill

Männer könnten auch Slips tragen, ohne dass da was raus fällt.

0
@Hessen001

Besonders ist diese Diskussion nur da weil man frauen verbieten will bikini zu tragen

0
@Nill

Darum geht's doch überhaupt nicht. Es geht darum, dass Frauen freiwillig entscheiden sollen dürfen, ob sie lieber Shorts oder Slips tragen. Man sollte ihnen weder das eine vorschreiben, noch das andere verbieten sollen.

0
Mann: ich bin gegen die Bikini-Vorschrift.

Ich wusste überhaupt nicht, dass die Vorschrift sind ^^ hatte mich etwas überrascht.

Was möchtest Du wissen?