Wie findet ihr die Familienpolitik von Ungarn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ungarische Regierung hat eine hervorragende Familienpolitik aufgebaut. Da gibt es Geld und Darlehen für junge Leute die heiraten und eine Familie gründen wollen. Es gibt viele Jugendvereine, Clubs, Musik- und Theatergruppen, an denen Kinder gratis teilnehmen können. Frauen die auf dem Land wohnen können gratis den Führerschein machen, und alle Leute ab 65 können gratis die Öffentlichen Verkehrsmittel benutzen und Museen, Konzerte und Ausstellungen besuchen. Alle Jugendliche erhalten zum 18 Geburtstag ein gratis Interrail Ticket, damit sie Europa bereisen können und sich selber von den Zuständen in anderen Ländern überzeugen können.

Das hat die gewünschte Auswirkungen. Die Zahl der Eheschliessungen und Geburten steigt kontinuierlich.

Denkst du an "Babaváró hitel" (Baby erwarter Kredit)?

Kurz zusammenfasst: du und deine Frau bekommt max. 10 Million Forint (ca. 27500 Euro), darum versprichst du, wenigstens ein Baby zu schaffen. Wenn es nicht kommt, nach 5 Jahren musst du 2 Million sofort zurückzahlen, dann wirst du am Ende des Ablaufs insgesamt 16 Million zurückzahlen.

Wenn dir ein Baby innerhalb 5 Jahren geboren wird, du musst nur 10 Mio zurückgeben, wenn dir 2 Babys innerhalb 5 Jahrwn kommen, die 30 % des gebliebenden Kredit weglassen wird, wenn du 3 Kinder innerhalb 5 Jahren hast, ist dein Kredit beendet, du musst nicht mehr damit zu tun, denn es weg ist. Du musst mit deiner Familie beschaeftigen.

Das finde ich cool, dass unsere Regierung für die Bevölkerung etwas tut.

Was möchtest Du wissen?