Wie findet ihr die Erzählung/Kurzgeschichte?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Merkwürdige formulierungen, fehlende Spannung, komische Wortwahl


Ich rannte und rannte immer schneller ich fühlte die Angst die ihn mir
ankam würden sie mich finden würde die Polizei mich finden? => Angt kommt nicht an sie kommt auf. Viel zu langer Satz => Beispiel : "Ich rannte so schnell wie ich noch nie gerannt war. Die Angst vor der Polizei treibt mich weiter. Die Beine werden schwerer, eine Lunge brennt und ich mobilisiere meine letzten Kraftreserven."

Ist auch nicht ideal aber es ist einfach zu schreiben jemand hat Aangst oder er rennt sehr schnell, besser ist es auch zu erwähnen wie sich das auswirkt. Hast du schon mal an einem Wettrennen teilgenommen? Oder langstrecke gerannt? wie wirkt sich das auchf deinen Körper aus? Kurzartmigkeit, atmen schmerzt, seitensiche, schwere Beine ,....


Mein Beruf war in den letzten Jahren immer iligaler geworden. Mein Chef hatte mir ein Angebot gestellt: „Wenn sie mehr Geld haben wollen könnten sie sich an der Schwarzmarktarbeit beteiligen.“ Da meine Familie das Geld braucht habe ich leider zugesagt. => Mein Job, meine Arbeit..niemand sagt mein Beruf, entweder ist etwas legal oder illegal, da gibt es keine steigerung. Ich kann mir auch nicht vorstellen das jemand mit dem wort so hausieren geht.
Ggf. "In den letzten Jahren war ich in die illegalität abgerutscht. Erst waren es nur kleine Jobs, hier und dort ein paar Stunden unter der Hand. Freundschaftsdienste nannte mein Chef das.

[...]. Mein Körper kippte um. => Wie micht diese gedankengänge ablenkten merkte ich erst als ich bereits fiel. Verdammt. Wo war die Polizei?

Ein Mensch kam auf mich zu. => Mann, Frau? Ist der Ich-Erzähler plötzlich blind? Oder wurde eine Brille verloren? Ansonsten wenn der Bruder ein Zwillig ist dann ggf lieber schreiben das der Chef auf ihn zukommt und danach das Missverständnis aufklären.

[..]

Ich fragte
neugierig: „Wer sind sie, sind sie mein Chef, doch der wurde
festgenommen?“ => Grade ist noch vor der Polizei weggreannt worden aber plötzlich ist Zeit für neugieriege Fragen. Wo ist die Polizei? Warum ist jetzt Ruhe. Außerdem ist die frage reichlich blöd formuliert. Bkommt der Chef auch nen Namen? Ggf. "Was machen wir jetzt?"

Er antwortete böse: „Nein, ich bin sein Bruder. Johannes
sagte mir falls das mit der Schwarzarbeit auffliegen sollte sollst du
mir diesen USB-Stick geben, da er auf keinen Fall in die Hände der
Polizei kommen dürfen.“  => Wie antwortet man böse? Man kann wütend sein, mit kaum kontroliertem zorn oder mit gepresster Stimme als ob man sich jedes Wort entringen müsste. Warum hat der Ich-Erzähler ausgerechnet den USB-Stick? Warum wird sowas wichtiges ausgerechnet an ihn weitergegeben und nicht an den Bruder direkt wenn der doch praktischer weise direkt da ist? Warum ist der USB-Stick nicht im Safe zuhause?

Da ich es verstand gab ich dem Bruder den
kleinen USB-Stick. Was passierte aber jetzt mit mir? Ich wurde auf
einmal unmächtig. Der Bruder von Johannes hatte mich in den Rücken
geschlagen leider fiel ich um und brach mir den Hals. Was passierte
jetzt mit dem USB-Stick und der Firma? Das werde ich woll nie erfarren     => Grundlose eskalation! Jemand hat schwarz gearbeitet und einen USB-Stick weitergegeben. Warum sollte dafür jetzt jemand in unmittelbarer nähe zur Polizei die ggf in diesem Moment noch nach ihnen sucht nen Mord begehen? Was ist mit Zeugen? Wo sind die beiden? Auf offener Straße?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber ich kann mir die Geschichte einfach nicht durchlesen - es fehlen einfach zu viele Kommas und es gibt zu viele Rechtschreibfehler. Suche dir erst einmal einen Lektor und frage dann die Leute nach ihrer Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
16.10.2016, 11:08

Suche dir erst einmal einen Lektor

Der tut mir jetzt schon leid.....

0

Aus welchem Land kommst du und wie alt bist du? Einem 14jaehrigen Auslaender, der gerade erst nach Deutschland gekommen ist und erst seit ein paar Monaten Deutsch lernt, mag man diesen Text noch verzeihen. Einem 14jaehrigen oder noch aelteren Deutschen ganz und gar nicht. Hast du dir den Text selber mal durchgelesen? Oder ist das wieder die angedachte Leserechtschreibschwaeche, die jeder zu haben scheint?

Rechtschreibung, Grammatik und Erzaehlstil sind schlecht. Warum machst du keine Absaetze? Auch inhaltlich find ich den Text komisch. Wenn jemand von mehreren Polizeiautos verfolgt wird, dann wird er wohl kaum nur eine Helfertaetigkeit uebernommen haben. Und warum endet die Geschichte mit dem Tod (nehme ich mal an) des schwaechlichen Protagonisten? Da wird ja ueberhaupt nichts erklaert in deiner Geschichte und koennte jetzt im Anschluss auch gar nicht mehr.

Naja, fang doch nochmal neu an....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprachlich leicht holprig, die Interpunktion ist stark verbesserungswürdig. Bei der Stelle, an dem dein Prota den Bruder des Chefs anspricht, ist es unlogisch, dass er NEUGIERIG fragt, wer er sei. In der Situation  (er spürt, dass der Tod zum Greifen nah ist) ist einem Menschen alles egal. Da fragt man nicht neugierig, sondern eher mit matter, brüchiger Stimme, spürt den Schmerz im Körper, fühlt bei offenen Wunden,;wie das warme Blut auf der Haut entlang rinnt...

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Werk offenbart Rechtschreibschwäche, unbeholfenen Gebrauch der Sprache und eine defekte Kommataste. Die Enter-Taste zur Generierung eines neuen Absatzes scheint auch ihre Mucken zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht spannend.
Sehr viele Rechtschreibfehler
Merkwürdige Formulierungen
Schwer verständlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die Form (Zeichensetzung, Rechtschreibung, Grammatik) erwartet du hoffentlich keine Kritik.

Der Inhalt, naja, ausbaufähig, würde ich sagen. Da fehlen einfach zu viele Informationen und die Geschichte logisch verständlich zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stil nicht gut, Rechtschreibung schlecht.

Schreibe das nächstes Mal mit Rechtschreibprüfung und halte eine Zeit ein. Mal schreibst du in der Gegenwart, mal in der Vergangenheit.

Die Sprache klingt verworren, es macht keinen Spaß, zu lesen.

Sorry, sage nur die Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
16.10.2016, 11:06

 Mal schreibst du in der Gegenwart, mal in der Vergangenheit.

Sogar innerhalb eines Satzes.

0

meine frage: in welche klasse gehst du,dass  grammatik und rechtschreibung derart auf der strecke bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....................
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
"""""""""""""""""
::::::::!!!???;;'''
Dies ist das Satzzeichen-Sterterpack. Ich schenks dir. Du hast es dringend nötig. Wenn du neue brauchsr kannst du dich bei mir melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gestiefelte
16.10.2016, 09:32

Es heißt übrigens Starterpack.

Außerdem heißt es brauchst

0

Zeichensetzung lässt Grüßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?