Wie findet ihr den Vornamen Noa ohne h und für Mädchen?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

nicht gut, weil er zu männlich klingt 37%
okay/neutral 21%
nicht gut 21%
sehr gut 13%
gut aber nur mit einem Zweitnamen 8%

9 Antworten

In den Niederlanden oder auch in Israel ist der Name Noa recht üblich, hier in Deutschland eher unbekannt.

Ein Vorname sollte erst mal als ein solcher zu erkennen und bestenfalls auch das Geschlecht abzuleiten sein.

Großeltern, Freunde, Bekannte, Lehrer, Ausbilder, spätere Arbeitgeber und Behördenmitarbeiter können sie dann problemlos identifizieren, aussprechen und schreiben.

Auch sollte er landestypisch sein und zum Nachnamen passen; Alejandra-Haizea-Mercedes Schmitz tönt einfach nicht so gut... und ständig gefragt zu werden: "WIE heißt du?" ist auch blöd.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme
sehr gut

Noah oder Noa ist ein Unisexname und finde beide Varianten sowohl als Jungs oder Mädchenname sehr schön.

gut aber nur mit einem Zweitnamen

Ich find ein schön aber würde noch einen Zweitnamen nehmen. Für ein Mädchen klingt der Name stark und mutig und ich stelle mir darunter ein kleines freches Mädchen vor was auch viel in der Natur ist und vor nichts Angst hat.

okay/neutral

Finde ich ok würde es aber eher mit h schreiben, dann sieht es richtiger aus. Mag den Namen für Mädchen eigentlich mega, aber ist in Deutschland leider nicht so verbreitet.

sehr gut

Aber nur wenn der Name “no-a” ausgesprochen wird, also die englische Aussprache

Was möchtest Du wissen?