Wie findet ihr den Portal Twitch ?

2 Antworten

Was viele nicht wissen ist, dass viele Talente unentdeckt auf Twitch unterwegs sind.

Statistiken besagen, dass ca. 1,5 Millionen Streamer weniger als 10 Zuschauer im Schnitt haben, genaugenommen meist über die 5 Zuschauer nicht hinwegkommen.

Wenn man schon im Schnitt 20 Zuschauer hat, gehört man schon zu den oberen 5% auf Twitch. Bei ca. 10 sind es 90% und alles darunter fällt herab wie ein Stein den man von der Klippe wirft. So groß ist die Kluft zwischen Klein und Groß.

Die Big Player sind 0,05% von Twitch.

Manche Zuschauer wollen halt unterschiedlichen Content haben.

Woher ich das weiß:Hobby – Streamer, seit 2013.

ja und warum ist das so?

Man kann nach 2 wichtigen Kategorien sortieren:
Viele Zuschauer zuerst und

Wenig Zuschauer zuerst. Bei letzteren gucke ich immer.

So, wo landet jemand mit so 3-4 Zuschauern? Richtig, im Mittelfeld. Egal wie man sortiert, bei großen Kategorien wo viele gucken und Streamen muss man scrollen, um denjenigen zu finden.

Das ist ein Loch, wo man erstmal rauskommen muss.

Hat man jetzt die 20 Zuschauer geschafft geht es weiter.

Man landet weiter oben, aber nicht so weit oben, dass einen die Leute finden die gern große Streamer gucken, aber meilenweit weg von denen die kleinere gucken, denen man wohl eh schon ,,zu groß" ist.

0
@AlryFireBlade

Da sind wir halt beim Thema: Jeder hat einen eigenen Geschmack.

  • Manche Zuschauer wollen mehr Unterhaltung als Content
  • Manche Zuschauer wollen mehr Content als Unterhaltung
  • Manche Zuschauer wollen eine Mischung aus beidem
  • Manche Zuschauer wollen nur weibliche Streamer
  • Manche Zuschauer wollen nur männliche Streamer
  • Manche Zuschauer wollen mehr ältere Streamer
  • Manche Zuschauer wollen mehr jüngere Streamer

Und so weiter und so weiter.
Du hast schon recht dass das Mittelfeld halt sehr schwierig ist, doch wie erreicht man die 20 Zuschauer oder mehr? Glück und Strategie.

Viele denken noch immer "Ich streame wenn alle anderen Schlafen". Diese Idee ist durchaus eine gute, aber heute nicht mehr so effektiv wie früher. Den wo weniger Konkurrenz, da auch weniger Zuschauer weil auch diese schlafen.
Das ist eben das große ABER... wie komme ich aus der Versenkung heraus, das ist der Trick den man lernen muss und dann auch noch, wie halt ich meine Zuschauer.

Hype-Games zocken bringt selten bis fast nie einen Erfolg. Etablierte Streamer wie Monte, Knossi oder xQc oder Shroud, die können zocken was sie wollen, haben ihre feste Base von tausenden Zuschauern. Die sind aber auch schon sehr Jahren im Geschäft.

0

Streamen ist kein Talent

0
@Korakis959

Streamen selbst nicht, aber die Leute an sich zu binden, das schon.

0

Ist etwas schwer das so zu sagen, immerhin gibt es Millionen von Streamer. Du hast vllt nur noch nicht den passenden für dich gefunden.

Außerdem gibt es etliches an Kategorien. Gaming ist zwar ein großer Teil, aber nicht der einzige.

Ich mag Twitch sehr, auch wenn es viele Probleme hat. Ich gucke am und an dort selbst Streamern zu, aber Streame auch selbst dort.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich streame seit Ende 2019 selbst ab und an

Was möchtest Du wissen?