Wie findet ihr den Anfang meiner Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"hiermit bewerbe ich mich für ein einjähriges Praktikum"

im betreff steht bereits "bewerbung", man schreibt grundsätzlich nicht noch einmal hin, dass man sich bewirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Anrede? Außerdem müsste es "als Medizinische Fachangestellte" (ohne n) heißen. Ansonsten klingt es erstmal ganz gut für den Anfang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tumblrgirlundso
29.03.2016, 23:13

Anrede ist natürlich angegeben hab es hier vergessen. Dankeschön :-)

0

Hallo tumblrgirlundso,

nein, diese Einleitung ist nicht gut. (Egal, was manche "Experten" hier schreiben.)

Anregungen für eine bessere Variante findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/einleitungssatze-bessere-anschreiben-formulieren-beispiele-fur-die-bewerbung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tumblrgirlundso
29.03.2016, 23:25

Was genau finden Sie nicht gut?

0

Soweit ich weiß schreibt man am Anfang eher:
Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe Ihre Anzeige für den Job XY  in der Zeitung/Internetwebseit XY gesehen, und war sofost begeistert. Denn Ihr Stellenangebot entspricht genau meinen Interessen denen ich gerne folgen würde..usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von judgehotfudge
29.03.2016, 23:19

Soweit ich weiß schreibt man am Anfang eher:
Sehr geehrte Damen und Herren!

Nein, die unpersönliche Anrede sollte man tunlichst vermeiden.

0

Was möchtest Du wissen?