Wie findet ihr das mittelalter?

Das Ergebnis basiert auf 78 Abstimmungen

Ich mag das mittelalter 49%
ich mag es nicht 33%
ist mir egal 9%
Andere meinung 9%

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Andere meinung

Hallo!

Also: Das Mittelalter hat sowohl gut als auch schlechte Seiten. Es gab Pest, Mord und Totschlag schlechte Hygiene... aber ich finde die Mode gut😅, außerdem gab es tolle (aber auch weniger tolle) Personen wie:

  • Friedrich I. Barbaros
  • Eleonore von Aquitanien
  • Heinrich der Löwe
  • Heinrich II. Kurzmant
  • Saladin
  • Richard I. Löwenherz
  • Innozenz III.
  • Dschingis Khan
  • ...

Aber es ist schon eher (für die Menschheit die zu dieser Zeit lebten) nicht so gut gewesen. Aber für unsere Zeit ist es schon interessant! (Außerdem soll man ja auch aus Fehlern lernen)

LG, Frohe Ostern!

Welli

Woher ich das weiß:Hobby – Ich habe viel darĂŒber gelesen und recherchiert!!!

DANKE FÜR DEN STERN!! đŸ’« 🙏

0

Ich glaube die Menschen waren nicht so unzufrieden wie du glaubst, die kannten ja gar nichts anderes.

1
Ich mag das mittelalter

Ich finde es von einem literarischen und spieltechnischen Standpunkt, also als Setting für fiktive Geschichten und Szenarien sehr interessant und romantisch. Ich liebe sowohl Geschichten (Bücher, Filme, Serien) als auch Spiele die im Mittelalter angesiedelt sind.

Historisch betrachtet finde ich das Mittelalter furchtbar interessant aber auch erschreckend furchterregend und ich bin immer wieder erstaunt wie unsere Vorfahren diese Zeit überstanden haben.

Andere meinung

So sehr mir das Eine oder Andere aus dieser Zeit auch gefällt, ich lebe lieber hier und jetzt!

Neben den Errungenschaften der Technik und in meinem Alter auch der Medizin, mit 55 wäre ich da schon ein Greis gewesen - oder schon unter der Erde! Auch mag ich feine Stoffe, die es damals nur als Import aus China gab (Seide), und das konnte sich meine Schicht nicht leisten.

Auch sonst war für meine Schicht die Lebensqualität nicht sooo besonders. Ich koche zB gerne, mit Kräutern und Gewürzen, die aus aller Herren Länder kommen - damals war Pfeffer schon eine Sensation, hatte den Namen "schwarzes Gold"! 40 Stunden Woche, Schulbildung, geregeltes Einkommen? Fehlanzeige! Viel Arbeit, wenig Brot, das war damals so.

Andere meinung

Das Mittelalter ist eine hochinteressante Menschheitsepoche, von der die meisten noch nicht einmal wissen, wann es begonnen und wann es aufgehört hat.

Menschen, die sich in Renaissanceklamotten auf "Mittelaltermärkten" tummeln, mögen ruhig ihrer Begeisterung frönen. Mit Mittelalter hat das allerdings nicht arg viel zu tun.

Mittelalter ist ein klein wenig mehr als Schalmeienklänge und Suppe aus dem Topf über dem Dreifuß.

Ich mag das mittelalter

Ich mag das Mittelalter aus historischer Sicht. Aber auch die Architektur. Und nicht umsonst spielen viele (Fantasy)filme im Mittelalter

Was möchtest Du wissen?