Wie findet ihr das Gedicht und woran sollte ich arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gedicht kommt von 'dicht', es ist konzentrierte Sprache.

Dein Gereime ist das Gegenteil, es ist aufgebläht, um den Raum zu füllen zwischen Reimwörtern, denen oft auch noch der inhaltliche Zusammenhang fehlt. Als Parodie oder abschreckendes Beispiel könnte es noch durchgehen.

Verabschiede dich von der Vorstellung, dass Reime das Wesentliche eines Gedichts sind. Konzentriere dich auf das, was du damit aussagen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
28.08.2015, 16:20

Das sehe ich auch so. :-)

1

Wenn Du schon reimen musst (und das willst Du ja Deinen Kommentaren nach offenbar unbedingt), dann achte auf :

  • ein gewisses Reimschema. Es entsteht der Eindruck, dass Du erst alle Reimwörter eines Wortes "verwursten" möchtest, bevor Du an den nächsten Reim gehst. Das lässt auch an Reim-dich-oder-ich-schlag-dich-Obergangsta-Rap denken.
  • das Metrum: Entscheide Dich für ein Metrum - welches unterstützt gar die Aussage des Gedichts? Auch Metrumwechsel innerhalb des Gedichts sollten bewusst eingearbeitet sein und nicht aus der Not heraus, weil es gerade nicht so passt.
  • den Rhythmus. Wenn Du immer unterschiedlich viele Hebungen in den Versen hast, holpert Dein Gedicht ebenfalls.

Ich sehe Dich aber nicht als Lyriker und würde als Angebetete lieber kein Gedicht von Dir bekommen. Das ist mir auch inhaltlich und bzgl. der Wortwahl viel zu platt... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
28.08.2015, 16:17

So isses! :-)

0
Kommentar von LaucherJunge
28.08.2015, 17:27

Danke gut zu wissen, dann werde ich es wohl lieber lassen.

0

Warum glauben eigentlich IMMER NOCH so viel Menschen, dass ein Gedicht GEREIMT sein muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
27.08.2015, 23:23

Dabei lernen die Kinder heute schon in der Grundschule, dass das nicht so ist ;-)

1

Der Reim "hinkt", achte bitte allein mal auf die Silbenzahl pro Vers (=Zeile), und die Rechtschreibung auch. U.a. heißt es auch nicht "das", sondern "der "Appell"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaucherJunge
27.08.2015, 23:21

Das Gedicht hat einen Komplett anderen Aufbau leider wird es auf dieser Seite hier so dargestellt.

0

Dazu kann ich nur sagen Reim dich, oder ich fress' dich!

Statt zu dichten solltest du besser an deiner Rechtschreibung und Grammatik arbeiten.

Ganz davon ab, muss sich ein Gedicht nicht reimen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde dein Gedicht ergibt keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaucherJunge
27.08.2015, 22:56

Ja sie hatte auch ein Problem damit den Sinn zu verstehen. Alles darin hat einen direkten Sinn nur leider ist das subjektiv daran sollte ich vielleicht arbeiten.

1

Pardon, aber ich finde es so schrecklich, dass ich dir den Rat geben möchte, die Finger von einem solchen Versuch zu lassen. 

Vielleicht hilft es ein wenig, wenn du auf die furchtbare Reimeritis verzichtest. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?