Wie findet ihr das deutsche Schulsystem?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das deutsche Schulsystem ....... gibt es in 16 facher Ausführung.     &. Was zT ist  " bevorteiligt" - ich glaube Lehrer schätzen es nicht, wenn Schüler Wörter erfinden - vor allem nicht, wenn es treffendere Wörter bereits gibt. 

Noch bestimmen die Lehrer ob sie Wörter anerkennen oder nicht, ob die Lösung der Matheaufgaben richtig ist oder nicht ..... und ob der Schüler die Aufgaben richtig gelöst haben entscheidet auch der Lehrer - dafür wird er auch bezahlt .... nicht nur um die Schüler in der Schule zu unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sähe denn die Alternative aus? Wenn nicht die Lehrer die Note so stark bestimmen - wer soll die denn dann festlegen?

Ich denke auch, dass Ungerechtigkeiten eher nicht im System liegen, denn Transparenz und Fairness wird an sich schon verlangt. Geschieht das nicht, ist es eher individuelles Fehlverhalten der Lehrkraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martin2323
24.03.2016, 20:33

wir haben da so einige lehrer die in meinen und vielen schülers augen krass unfair sind und wenn man sich beschwert passiert immer nichts und man kriegt noch ein deckel auf den kopf am ende des jahres von diesem lehrer weil er oder sie dann frust hat.

0
Kommentar von martin2323
24.03.2016, 20:39

ich finde das beste nur über schriftlich aufzubauen weil da kann kein lehrer faxxen machen und das klappt auch nicht wenn ich zu meiner klassenlehrerrin sage das die note unfair ist sagt sie dann ich kann mich nicht bei meiner Kollegins notengabe nicht einmischen da krieg ich jedesmal so nen hals das uns keiner glaubt

0
Kommentar von Kuhlmann26
25.03.2016, 13:14

Wie sähe denn die Alternative aus? Wenn nicht die Lehrer die Note so stark bestimmen - wer soll die denn dann festlegen?

Niemand. Sie gehören abgeschafft.

Es handelt sich nicht um ein Fehl- sondern ein ganz logisches und normales Verhalten der Lehrkräfte. Lehrer sind Menschen und Menschen handeln subjektiv und willkürlich.

Durch Noten verändert sich das Wissen nicht. Nach einer benoteten Arbeit ist das Wissen das gleiche, wie davor. Welche Note der Lehrer unter die Arbeit schmiert, ist völlig Wurscht.

Lege ein und dieselbe Arbeit verschiedenen Lehrern zur Benotung vor und Du wirst das gesamte Notenspektrum wiederfinden. Das ist in mehreren Studien nachbewiesen. Auftraggeber einer der letzten Studien war der Grundschulverband höchst selbst.

http://www.zeit.de/2006/25/Noten_xml

Schulnoten sind in Bezug auf das Lernen völliger Schwachsinn und wer sich mit deren Geschichte beschäftigt, wird feststellen, dass sie ursprünglich einen ganz anderen Zweck hatten. Das einzige was geblieben ist: Noten sind für die Lehrer wichtig, für die Schüler sind sie absolut überflüssig.

Ursprünglich dienten sie den Vorgesetzen des Lehrer als Nachweis dafür, dass sich dieser tatsächlich mit der Unterrichtung der Kinder beschäftigt hatte.

0

Ich bin der Meinung, das Schulsystem sollte mehr dafür tun, dass Fragesteller einen orthographisch korrekten Satz in einem Forum formulieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martin2323
24.03.2016, 21:54

und ich bin dafür das du dein maul halten solltesf

1
Kommentar von martin2323
24.03.2016, 22:05

man ich frage mich ehrlich was für ein typ du bist ich achte hier gerade überhaupt nicht auf meine Rechtschreibung mr rechtschreibprofi.

1

Was möchtest Du wissen?