Wie findet ihr das Buch "Bevor ich sterbe" von Jenny Downham?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich war enttäuscht von dem Buch, meine Erwartungen waren wahrscheinlich zu hoch. Ich hatte erwartet, dass es herzzerreißend traurig, aber gleichzeitig auch hoffnungsvoll wird, alles gespickt mit tollen Charakteren und eventuell einer kleinen Botschaft.

So schlecht war die Geschichte zwar nicht, aber mit ein paar Charakteren konnte ich nicht so recht warm werden (auch bei Tessa gab es öfters Moment, wo sie mich störte bzw. ich mit ihr nicht richtig warm wurde).

Mir fehlte auch ein wenig die Spannung, es war recht vorhersehbar.

Die Idee war gut und klang schön, die Umsetzung war aber leider kein wirkliches Lesevergnügen, zumindest für mich nicht.

Da gibt es für mich eindeutig viel schönere Bücher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand, dass das Buch von der Geschichte her schon vorhersehbar war.. Also alle Dinge die Tessa auf ihre Liste schreibt hat man schon so oft von Leuten gehört die in ihren letzten Tagen noch etwas erleben wollten, der "Überraschungseffekt" war also weg.

Aber das schlimmste ist die Buchbeschreibung, in der schon steht, dass sie sterben wird. Das nimmt so ziemlich jede Spannung raus.

Vom Satzbau und allem liest es sich leicht, ich hatte jedoch nicht so wirklich nach jedem Kapitel die Motivation es weiterzulesen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?