Wie findet ihr das bei der Fortpflanzung?

4 Antworten

Na, da waren die aber voll schlampert in der Durchführung! Der Opa schon...wo der Vater wohl hergekommen ist?? dein Vater auch...wo du wohl hergekommen bist?

Also mindestens 2 mal + die Anzahl deiner Onkels, Tanten und deiner Geschwister...

soviel zum Thema Fortpflanzungsprobleme! Bei dir wird das ähnlich sein (Das mußt du aber selber entscheiden.)

Diese Ausreden sind doch bloß theoretisches Gelaber!

Weil das nicht immer nur rein genetisch ist? Kann auch an der Erziehung liegen. Natürlich wird das Kind von impulsiven Eltern eher impulsiv. Natürlich kann ein Kind mit weniger intelligenten Eltern nicht unbedingt so gefördert (ZB durch Hausaufgabenhilfe) und wird so selber kein Einstein werden.

Wenn die Bereiche im Hirn , die fuer logisches und mathematisches Denken verantwortlich sind , defekt sind, hilft die Erziehung nicht.

0
@petermaxmannn

Das Gehirn wird aber nicht nur genetisch aufgebaut. Ein Großteil ist Epigenetisch. Heißt "Außerhalb des Gencodes". Das meiste entsteht während der Schwangerschaft durch Einflüsse wie zb Hormonspiegel der Mutter, Drogen und Alkoholkonsum der Mutter...

0
@Saraphina0

Wieso hatte ich das gleiche Problem meines Vaters und meines Groessvater ?

0
@petermaxmannn
  1. Erziehung/Umfeld
  2. Drogenkonsum wegen den Problemen, was eine Frau angelockt hat mit Drogenkonsum, die dann zb während der Schwangerschaft weiter gesoffen oder geraucht hat. Kognitive Störungen und Impulsivität, so wie Neigung zu Depressionen können die Folge von Fetalem Alkoholsyndrom sein. Google mal, vielleicht hast du ja die typischen Gesichtszüge dieser Kinder auch.
  3. Zufall

Ich glaube, du suchst nur eine Ausrede, auf die du deine Unzufriedenheit abladen kannst. "Ist halt genetisch so" ist das neue "Gott hat mich halt so gemacht". Man hat einen Sündenbock und ist an nichts selbst schuld. Perfekt!

1
@Saraphina0

Meine Mutter hatte niemals Alkohol oder Drogen konsumiert.

Die Erziehung macht keine Organe defekt.

0
@petermaxmannn

Das Gehirn schon. Weil das empfindlich für solche Einflüsse ist. Es brechen keine Teile weg, aber es entstehen manche Verknüpfungen nicht, andere bilden sich zu viel.

0
@Saraphina0

Laut wissenschaftlern Leseschwäche wird zu 66 Prozent vererbt

Ich werde mit dir nicht austauschen da du unwissend bist.

0
@petermaxmannn

Leseschwäche ist was anderes als Aggression und kognitive Störungen im allgemeinen...

Ist okay, du bist zu versteift auf deine Eindrücke und dein ach so schreckliches Leben.

0
@Saraphina0

Unsere Intelligenz ist vorbestimmt

Bei dieser Wahl sind wir nicht ganz unabhängig, denn jeder ist an seine individuellen Erbanlagen gebunden. Unsere Intelligenz ist vorbestimmt. Sie wird vor der Geburt in den Genen festgesetzt. Das heißt, jeder hat andere Voraussetzungen, mit denen er auf die Welt kommt. Jeder Mensch kann aber beeinflussen, wie stark er dieses Potenzial ausschöpft. Und Eltern können ihre Kinder dabei unterstützen.

0

Students with dyslexia, like David, have very poor verbal (auditory) working memory and they have difficulty remembering the sequence of information that is presented out loud, such as instructions, new vocabulary words, and even names. Their poor verbal working memory means that they have a hard time repeating new or unfamiliar verbal information. This can make them embarrassed to repeat information in front of others.

0

Weil du einen Denkfehler hast!

Weil ohne dich, gibt es auch keine Enkelkinder von dir, weil deine DNA nicht weiter gegeben werden kann.



Weil die Menschheit dann aussterben würde?

Das waere super

0

Was möchtest Du wissen?