Wie findet ihr Christian Lindners Meinung zur Corona Politik?

11 Antworten

Selbst wenn er in manchen Punkten Recht hat, was bringt es. Im Nachgang etwas beurteilen ist immer einfachern als wenn man selbst sofort entscheiden und etwas verantworten muss.

Er sagt endlich mal, was Sache ist.

Das ist auch keine Kunst.

Schließlich ist der Lindnder ein Mensch, der noch nie politische Verantwortung übernommen hat und noch niemals Entscheiungen treffen musste.

Mit der FDP an der Spitze ginge es den meisten wohl schlechter und bezüglich Corona hätten wir jetzt wohl Todeszahlen wie in USA oder Schweden.

Ansonsten betrachtet der Lauterbach die Lage von der medizinischen Seite her und das auch völlig korrekt. Was man ihm ankreiden kann ist das er andere Aspekte dabei etwas vernachlässigt aber dafür muss man eben Kompromisse finden.

Ja aber der Lauterbach dramatisiert alles

0
@Thumka

Er dramatisiert nichts. Er sagt, wie es ist und auch mit seinen bisherigen Aussagen hat er zum Thema Corona immer wieder richtig gelegen. Warum? Weil er sich als mediziner schlichtweg auskennt.

5

Es ist ja immer leicht anderen Versagen vorzuwerfen wenn man nicht Gefahr läuft es besser machen zu müssen.

Und ich wüsste jetzt nicht das die FDP in letzter Zeit irgendwas Großes geleistet hätte.

Was hat die CDU grosses geleistet?

0
@Thumka

Wenn man bedenkt wie lange die CDU jetzt an der Spitze ist und das es uns trotz der Corona-Krise immer noch so gut geht kann die CDU ja nicht so sehr viel falsch gemacht haben.

2
@Thumka

Die hat die Bundesrepublik geprägt wie keine andere Partei!

Wie man dazu steht ist etwas anderes.

0
@Thumka

darum geht es doch jetzt gar nicht. Ich habe die CDU nicht gewählt und werde das auch in Zukunft nicht machen.
Die Einschränkungen wegen der Ansteckungsgefahr sind nach meiner Meinung auch nicht ausreichend.
Die Politik muss aber auch immer den Spagat beherrschen uns kann sich nicht so einfach über demokratische Regeln hinwegsetzten.
Wenn die Herren Lindner (FDP) , Thumka (keinesfalls SPD) , Frau von Storch (AfD) ..... die Aufhebung des Lockdown fordern, dann sind das Steine im Wege zur Bewältigung der Pandemie.

Da trotzdem drüber zu springen, ist schon was ganz ganz Großes.

1
@Buhujo

Wo hat die CDU die Bundesrepublik geprägt. Sie wurde nur immer wieder gewählt und hat eig nichts verändert seit 2005.

0
@Thumka

Laut der Logik hätte dann jede andere Partei auch die BRD geprägt, wenn sie 15 Jahre regiert. Macht keinen Sinn

0
@Thumka

Schau mal wie alt die Bundesrepublik ist und dann wieviele Jahre davon welche Partei federführend regiert hat!

Und dann beurteile es nochmal!

P.S. Ich habe sie dabei nicht ein einziges Mal gewählt!

0
@Buhujo

Ich zb habe in meinem ganzen Leben nur die CDU erlebt. Bin ja auch erst 21. Als Rot Grün da war, ware ich zwischen 0-5

0
@Thumka

Dann kannst du aus eigener Erfahrung gar nicht mitreden! Beschäftige dich mal etwas mit der Geschichte der Bundesrepublik! Als ich geboren wurde war der zweite Weltkrieg schon 10 Jahre her, aber dieser unselige Teil Deutschlands wird bis zum Erbrechen durchgekaut! ( was nicht heißt dass man es vergessen soll) Aber was die Geschichte der Bundesrepublik angeht, auf die man zurecht stolz sein kann, wird nur im Galopp eingegangen!

Die Leute tragen lieber Sack und Asche, dabei war nicht ein heutiger Politiker jemals verantwortlich dabei! Die meisten waren bei Kriegsende nicht einmal geboren selbst wenn sie zu den Alten gehören!

0

Nützt alles nichts. Die FDP ist nach Genscher und Guido Westerwellw (R.I. P)

auf dem Abstellgleis, und schildert zwischen 5 und 10% tendenziell in Berlin unter 5%

Was möchtest Du wissen?