Wie findet eine Katze nach Umzug zurück an den alten Wohnort?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, wir sind einen Ort weiter gezogen. Obwohl wir 1 Katze und 2 Kater haben, hat jeder es anders verkraftet. Die Katze hatte gar kein Problem, der erste Kater war ein paar Tage unterwegs, kam aber wieder und ist mittlerweile pünklich zu Hause. Nur der mittlere Kater läuft immer wieder zur alten Wohnung zurück. ( schon 5 mal abgeholt, in 2 Monaten ) Er braucht ca. 2 Tage, dann ist er bei dem Bauernhof gegenüber der alten Wohnung, bei dem er HERR des Hofes war. Der nette Mann dem der Hof gehört hat meine Telefonnummer und ruft mich an wenn er wieder auftaucht. Wir versuchen ihn drinnen zu halten, aber ab und zu nutzt er die Gelegenheit wenn einer aus der Familie nicht aufpasst und kurz die Tür auflässt. Aber seltsamerweise haut er nur abends ab, Tagsüber scheint es zu laut zu sein. Die Tierärztin meinte das sich die Katzen nach dem Gehör richten. Sie haben ein feines Gehör und nehmen die Geräusche aus der alten Umgebung war.Da er wirklich Tagsüber in der nähe bleibt und sich nur abends auf die Samtpfoten macht glaube ich das sogar. Ich hoffe das er sich irgendwann daran gewöhnt.

http://www.welt-der-katzen.de/katzenhaltung/biologie/anatomie/sinnesorgane.html: "Der Ortssinn der Katzen verleiht diesen wunderschönen Tieren, die Fähigkeit selbst über große Entfernungen ihr Heim wiederzufinden. Ob die Katzen sich hierbei an Geräuschen etc. oder etwa an elektromagnetischen Feldern der Erde orientieren, ist derzeit noch nicht endgültig geklärt. Untersuchungen haben allerdings ergeben, das an Katzen befestigte Magnete das mit dem Ortssinn verbundene "Heimfindevermögen" stören, was ebenso wie die Tatsache, das im Katzenhirn kleine Mengen Eisen eingelagert sind, für die zweite Annahme sprechen würde. "

Wolfgang Joost hat Recht: Hunde sind domestiziert und an den Menschen gebunden, weil sie vom Wolf abstammen und deshalb auf den "Rudelführer" fixiert sind. Katzen sind Einzelgänger und haben ein Jagdrevier. Deshalb sind sie aufs Haus und die Umgebung bis zu einem bestimmten Umkreis fixiert. Katzen umzusiedeln ist äußerst schwierig.

Wie genau die Katze sich orientiert, kann ich dir leider auch nicht erklären. Ich erinnere mich nur an einen ungewöhnlichen Kater, den wir mal hatten. Der begleitete uns gern auf Spaziergängen durch Feld und Wald (freiwillig und ohne Leine!). Sobald wir aber seine Reviergrenze überschritten, wollte er nicht mehr mit und wurde äußerst unruhig.

Unser Kater begleitet uns auch auf Sparziergängen, bis zu einem bestimmten Punkt, wenn wir den überschreiten, macht er kehrt oder wartet.

0

Man kann Katzen auch 100 km weiter bringen und sie finden wieder zurück. Katzen sind Tiere die an der Umgebung sich gewöhnen anders bei Hunden, die an den Menschen gebunden sind.

Kommt sehr auf die Katze und ihre Bezieung zum Menschen an. Der Kater meiner Mutter ist ihr überallhin gefolgt und war krank, wenn sie nicht da war.

0

Viele Jahre haben wir mit Katzen gesegelt und diese hatten auch in fremden Häfen stets "Landgang".

Manchmal trafen wir sie dann abends in der Stadt, aber gegen Morgen, rechtzeitig zum Auslaufen, kamen sie wieder an Bord.

Und einen Stadtplan hatten sie nicht dabei, das weiss ich genau!

Da wär ich gestorben vor Angst, dass sie nicht mehr kommen. Alle Achtung!

0

Wie finden Vögel nach Afrika.. Warscheinlich der Instinkt.

und user zu GF ? Instinkt !!

0

Was möchtest Du wissen?