Wie findet ihr die Grosse Koalition (CDU-SPD) in der Politik?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Nicht gute Idee! 71%
Gute Idee! 21%
Meine Meinung 7%
Nicht schlecht 0%

6 Antworten

Besser als die schwarz-gelbe Vorgängerregierung, aber man kann ein Land nicht nur mit Rückschritt, sondern auch mit systematischer Verweigerung von Reformen gegen die Wand fahren. Dauert zwar länger, führt aber zu demselben Ergebnis. Es ist ja ausschließlich die CDU/CSU, die sich allem verweigert und keine Politik machen möchte. Wenn man ein Vorschlag des Koalitionspartners ablehnt, sollte man ein Gegenvorschlag machen, wie es besser läuft oder den Vorschlag annehmen. Die Union macht leider beides nicht.

Es mir ein Rätsel, wie die Wählerinnen und Wähler sowas wählen können.

Notlösung, die zum Dauerzustand wurde.

Nicht gut für eine Demokratie.

Warum profiliert sich die SPD nicht einmal wieder als Partei der arbeitenden Bevölkerung und des Volkswillens?

Nicht gute Idee!

Die SPD ist hier nur Mittel zum Zweck.

Parteiinterressen nicht vertreten.

Durchwachsen, die schleppen sich mühsam dahin, ohne Esprit.

Nicht gute Idee!

Für mich als Konservativen überwiegen die negativen Aspekte. Die Große Koalition hat die Massenmigration 2015 ermöglicht, Frauenquote, Mindestlohn und Homo-Ehe eingeführt, die Wehrpflicht abgeschafft, ist überhastet aus Kernkraft und Kohle ausgestiegen, macht Gender-Politik, forciert den Doppelpass und ignoriert Linksextremismus. Und dann hat sie noch Overblocking durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ermöglicht.

Positiv ist, dass Sicherheitsorgane aufgestockt worden sind. Aber auch das kam viel zu spät und geschah zudem nicht in ausreichendem Maße. Auch einige Änderungen der Strafgesetze waren gut. Allerdings sind das nur Kleinigkeiten, die die große Negativbilanz nicht aufwiegen können. Einziger Trost: Mit Rot-Rot-Grün wäre es noch schlimmer.

Woher ich das weiß:Hobby – Beobachte politische Entwicklungen seit meiner Jugend.

Was möchtest Du wissen?