Wie finden Sie denn Präsident Trump bislang in den USA?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Donald Trump ist als Präsident genau das, was er sein Leben lang war - ein soziopathischer Scharlatan , wenig intelligent - aber mit einer gewissen Bauernschläue- ,  der es durch sein Reichenprivileg gewohnt ist, auf jede Regel und Konvention zu schei55en. Das ist die Grundlage für seine schlechte Presse: Er macht einfach dasselbe wie die 70 Jahre vorher, aber diesmal steht er im konstanten internationalen Fokus, und nicht nur in den Boulevardblättern.

Insofern: bei mir keine Änderung.

Auch wird seine kaum glaubhafte Faulheit, Dummheit und Schwäche deutlich, weshalb er der ineffizienteste und inaktivste Präsident der Neuzeit
(mindestens) ist.

Aber auch darin lässt sich Positives finden. Die USA läuft weiter auf System Obamaadministration, da Trump bisher nicht in der Lage ist, auch nur eine einzige substanzielle Legislation auch nur anzustossen, geschweige denn, einzuführen. Die wirtschaftlichen Rekordzahlen folgen fast 1:1 den Trends der letzten 6 Jahre, die Obama schwer erkauft hat.

"Einfach laufen lassen" ist also grundsätzlich besser, als der Bushblödsinn, der es schaffte, einen ausgeglichenen Haushalt und robuste Wirtschaft in einen defizitären Scherbenhaufen zu verwandeln.

Das Problem beim Prinzip "einfach weiter golfen lassen" ist: Früher oder später WIRD ein US-Präsident einer wahren Krise ausgesetzt. Carter hatte Iran, Reagan hatte noch die UDSSR, Bush sen. den Golfkrieg, Clinton den Balkan, G.W.Bush 9/11, Obama eine schwere Depression und den arabischen Frühling bzw. den Fallout von Bushs Irakabenteuer.

Und wenn man sich den katastrophalen Schlingerkurs schon in so ruhigen Zeiten anschaut,  es ist zu bezweifeln, daß Trump UND sein engerer Stab für eine substanzielle Krise auch nur in irgendeiner Weise vorbereitet sind.

Steffile 09.08.2017, 08:16

Trump scheint Nord Korea als Herausforderung zu bekommen.

0

Hätten wir Deutsche bei den Präsidentschaftswahlen in den USA abstimmen dürfen, hätte den Umfragen zufolge Trumpel ca. 5 % bekommen.

Heute würde es wohl kaum noch für eine 1 vor dem Komma reichen...

GermanyUSA 08.08.2017, 12:26

Ja, ihr Deutschen habt ja schon bewiesen, dass ihr ein gutes Haendchen habt. ;) Wir Amerikaner entscheiden das.

0
atzef 08.08.2017, 13:09
@GermanyUSA

Das wäre euch wirklich zu gönnen!

Aber leider steht vor eurer Entscheidung noch das komische Wahlsystem, dass eure Entscheidung stumpf ins Gegenteil verkehrt hat und jemanden gegen die Mehrheitsentscheidung der US-Bürger zum Präsidenten kürt, der weder die absolute noch die relative Mehrheit der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen konnte und gut 2 Millionen weniger Stimmen hatte als Clinton.

3

Es ist für die nächste 4 Jahre deren gewählter President, ob uns das passt od nicht !

Crack 08.08.2017, 10:11

Das wissen wir doch.

Man darf aber auch eine Meinung zu ihm haben, oder nicht?

1
Schlauerfuchs 08.08.2017, 11:29
@Crack

Ja, er ist nicht gerade sehr diplomatisch in seinen Vorgehen. 

Aber seine beiden Vorgänger konnte man Vergessen ,George W Busch der Möchtegern General mit dem Scharm eines Wanderpredigers und Obama der Mann wo sich vom Karisama tragen ließ aber da weitermachte wo George W Busch aufhörte. 

Egal ob USA Frankreich wo nur 2 Kantidaten zur Wahl stehen wägt der Wähler ab,  was ist das geringere Übel, so kam in Frankreich Marcon statt Le Pen und in den USA Donald statt Hillary, ihr Mann Bill Clinton war ein guter und liberaler President, sie jedoch gemein zu Angestellten und später bereicherte sie sich an ihren Ämtern,  daher wurde Trump gewählt.

Bernie Sanders wäre ein guter President gewesen ,aber ihm hat Clinton ausgeschaltet und da das das Volk Clinton nicht wollte kam er.

1

Hahaha Scherzfrage :D  Naja wär es ne Reality Show wäre es evtl lustig aber so NEIN

Hochachtungsvoll Sloth

Weltschau 07.08.2017, 23:58

Hochachtungsvoll 

0

Sollte es zum Impeachment kommen (was ziemlich lange dauern dürfte): sein VP (Pence) ist zwar berechenbarer, aber weltanschaulich viel schlimmer: Evangelikaler (hält sich für auserwählt) und Kreationist (gegen Evoltionslehre) - also: da käme kaum etwas Besseres nach.

Steffile 08.08.2017, 10:31

Pence ruestet sich jetzt schon fuer den Wahlkampf 2020 - vom Regen in die Traufe, sozusagen...

1

Ein Anführer wie aus einem Indianerfilm. Übrigens,welche Abstammung hat er eigentlich?

DrHof 08.08.2017, 08:49

Seine Vorfahren kamen aus der Pfalz.

2
Schlauerfuchs 08.08.2017, 11:37
@DrHof

Deutscher , sein Ururgrossvater ist so um 1880 aus einer Mühle bei Trier in die USA Ausgewandert,  er wollte sogar zurück ,aber durfte es als Anhänger von Karl Marx nicht der kam ja auch aus Trier und floh nach England. 

Sein Grossvater gründete dann ein Bauunternehmen,  sein Vater wurde damit zum Millionär, das erbte er und stieg vom Milionär zum Miliardär auf .

Jetzt mit 71 ist er ja im Juni geworden ,der krönende Abschluss President,  alles im Leben erreicht.

Aber sein Prozige pompöse Art ist sehr gewöhnungsbedürftig,  aber Miss Teflon ( Merkel ) auch, wo alles ausitzt und nicht führt sondern reagiert.

1
Agentpony 08.08.2017, 15:01
@DrHof

*einige seiner Vorfahren. Die schottische Hälfte wird gerne übersehen.

0

Schrecklich? Noch nie habe ich dümmere Menschen über den roten Knopf für die Atomwaffen hängen sehen müssen.

Klimawandel ist für ihn Wetter.

Merkel eine Wahnsinnige.

Eine Mauer zu Mexiko das Heilmittel aller Dinge.

Was erwartest Du denn wie wir ihn finden? Einstimmig schlecht. Würde es nach mir gehen, wäre Bernie Sanders nun im Weißen Haus und nicht der Typ, der deutsches Blut als great stuff bezeichnet.


GermanyUSA 08.08.2017, 10:21

Wir erwarten von euch gar nichts, denn ihr seid keine US Staatsbuerger, habt keine Stimme bei unseren Wahlen. :) Also alles gut. 

0
teletobbi 08.08.2017, 11:30
@GermanyUSA

Naja. Die Wahlen in den USA sind auch so eine Sache. Wahlmanipulation, russische Einflussnahme, seltsame Wahlautomaten. Clinton bekam die meisten Stimmen aber Trump wurde Präsident. Welche Demokratie macht sowas?

3

Er ist ein gottverdammter Chauvinist und Narzisst,  der sein Staat mit ein Unternehmen vergleicht und der besessen darauf ist die Hauptrolle bei Skandalen zu spielen. 

Echt ein toller Präsident. 

GermanyUSA 08.08.2017, 10:19

Wer im Wald schreit, sollte keine Steine werfen, sonst zerbricht der Spiegel.

0
Agentpony 08.08.2017, 14:56
@GermanyUSA

Godwins Law? Echt ermüdend.
Die damaligen Wähler, die heute noch leben, passen in ein mittelgroßes Ausflugscafé

0

Er erhellt die Welt mit seinem Fleiss, seiner Intelligenz und seinem einnehmenden Wesen.

Timo5802 08.08.2017, 00:04

Also eigentlich hätte ich das geglaubt aber dann hast du "intelligent" gesagt.

0
Knastduscher 08.08.2017, 08:22

Und warum wollen dann alle seine Berater und Mitarbeiter nicht bei ihm bleiben? Weil seine Dummheit ihn so beratungsresistent macht?

Seine Intelligenz versagt aber bei der Auswahl seiner Mitarbeiter. Da geht ja im Zweiwochentakt ein Minister oder Berater. Darin ist wohl einzigartig!

1

Ein lustiger alter verwirrter Clown!

adabei 08.08.2017, 00:50

"lustig" ist an diesem Egomanen allerdings nichts.

1

Was möchtest Du wissen?