Wie finden die Behörden raus, woher der Asylbewerber kommt, kein Pass und verrät die Herkunft nicht, ausserdem sein erstes Asylgesuch in DE..?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber er sagt ja das er verfolgt wird. Das Asyl-Verfahren muss ja beendet werden. Wenn es eine Ablehnung ist, dann führt doch das zur Ausschaffung, da ist ja das Problem.. Wenn man nicht weis woher er kommt.. Was machen dann die Behörden ?

die  lehnen den Antrag ab, da er nicht die staatliche Verfolgung nachweist und da er nicht mithilft das seine Angaben überprüft werden können wird er nach den seit 2016 geltenden Leistungsgesetzen auch nur eine minimale bis keine Unterstützungen erhalten.. & ein Arbeitsmarkzugangsverbot und auch kann bei solchen Leuten weiterhin die Residenzpflicht angeordnet werden.. 

er wird evtl. in einen Staat geflogen der bereit ist Menschen mit ungeklärter Nationalität aufzunehmen, gegen Bezahlung.. z. Bsp. nach Ghana, die nehmen  abzugeschiebene Personen mit ungeklärter Nationalität  auf  und haben sich von staatlicher Seite bereit erklärt, die Leute nicht irgendwie zu verfolgen

dazu ...dann würde es doch keine "Asyl-Betrüger" mehr aus den Balkanstaaten geben, 

jeder Bürger/in   aus einem sicheren Heimatstaat,der/die ohne wirklichen Asylgrund ...Asyl beantragt, der bleibt ein Betrüger und schadet wirklich Bedürftigen ,ist mit Schuld an der Zunahme der Ausländerfeindlichkeit 

mit den neuen Gesetzen (2016) müssen Abschiebungstermine nicht mehr vorher angekündigt werden.. werden zu Sammelstellen gebracht, erleichtert in Abschiebehaft genommen.. all die damit verbundenen Unkosten müssen die Leute begleichen, bevor die ebenfalls verhängte Wiedereinreisesperre aufgehoben wird..

m.l.G. ;)h

Danke für deine lange Antwort. Das Asylbewerber mit ungeklärter Nationalität nach Ghana abgeschoben werden, hab ich noch nie gehört, weder in den Medien, noch so auf den Strassen? Woher hast du diese Information? Hast du einen Link für mich ? Oder arbeitest du in einer Behörde? 

2. Sache: Nun eben das Beispiel mit dem biometrischen Pass.. Haben die Behörden Zugriff auf Internationale Systeme? Also der erwähnte Serbe ist in Serbien im System registriert, da er einen biometrischen Pass hat.. Seine Nationalität ist Serbien.

Kann somit die Behörde einfach so seine Fingerabdrücke mit Internationale Systeme vergleichen um somit seine Nationalität herauszufinden?

Ich hab noch einige Fragen, aber zuerst mal das ;) Sonst schreib ich doch noch privat an. gruss und danke nochmal ;)

0
@NurFragen0

Schönen guten Morgen.

.auch  sowas ca. 5 Jahren fand ich vor Jahren  über dpa..z.Bsp . zu Staaten wie Kamerun, Guinea, Vietnam oder sogar  China & Sierra Leone, Nigeria, auch zu einem der neuen Staaten der ehemaligen UdSSR, aber verzeih der Name ist mir entfallen.. 

Deutsche Beamte bezahlen bezahlen ausländische Beamte, um Flüchtlingen gültige Dokumente auszustellen. Mancher erhält einen Pass, obwohl er das angebliche Herkunftsland noch nie betreten hat.

den link habe ich noch ..gespeichert ..http://afrique-europe-interact.net/239-0-artikel-ebs.html

darin u.a. dies:::

An der Finanzierung von „Identitäsfeststellungen“ und Passbeschaffungen beteiligt sich die EU mit Mitteln aus dem 2007 eingerichteten „European Return Fund“. Dieser verfügt bis 2013 über ein Budget von 676 Mio. Euro zur Finanzierung gemeinsamer „Rückkehr“-Bemühungen. Unterstützt werden sollen unter anderem besonders „innovative“ einzelstaatliche Maßnahmen, u.a. bei Rückübernahmeabkommen, bei Abschiebe-Operationen und bei „Projekten, mit denen neue Arbeitsmethoden erprobt werden, die die Ausstellung von Ausweispapieren für Rückkehrer in Zusammenarbeit mit den Konsularstellen und Einwanderungsbehörden von Drittländern beschleunigen sollen.“ Die deutsche Bundespolizei bekam aus diesem Fonds 1,9 Mio. Euro für das Pilotprojekt “Identifizierung und Rückführung”

..........................................................................................................

 Frontex hat über die EU hinaus, seit 2008  die Kooperation mit Drittstaaten ausbaut...ist mit anderen im Informationsaustausch der im EUROSUR = das European Border Surveillance System
 vernetzten Informationssysteme.

das beinhaltet  alle Inhaber von biometrischen Pässen  sind zu identifizieren/authentifizieren

m. l. G. ;)h

0
@himako333

Das habe ich so auch noch nicht gehört. Ich würde diese Frage gerne auf meinem Merkzettel speichern - weiß aber nicht, wie das geht.

0

Er darf seinen Antrag stellen, ABER da er nicht aktiv mitwirkt und über seine Herkunft schweigt, wird der Antrag schlicht abgelehnt. 

Ok, danke für deine Antwort. Aber er sagt ja das er verfolgt wird. Das Asyl-Verfahren muss ja beendet werden. Wenn es eine Ablehnung ist, dann führt doch das zur Ausschaffung, da ist ja das Problem.. Wenn man nicht weis woher er kommt.. Was machen dann die Behörden ? 

0
@NurFragen0

Nun ja, wie kam er denn bei uns bis vor die Tür ? :) Wenn über Österreich, darf sich "felix Austria" damit herumschlagen.
Wenn geflogen, darf sich die betreffende Fluglinie später darum kümmern, denn er darf den Transitbereich ohne Papiere nicht verlassen.

0
@Ranzino

Hehe ja aber er hat kein Asylgesuch in Österreich gestellt und soweit ich weis wird kein Asylbewerber dafür bestraft das er sozusagen "illegal" hier eingewandert ist.. Und ob die Behörde aus Österreich ihn haben will? 

0
@NurFragen0

Wenn er über Ö eingereist ist, hat er bereits ein sicheres Drittland passiert. Aussuchen ist nicht;  er wird dorthin zurückgeschickt...und Österreich weiß das. 

Und man wird sehr wohl dafür bestraft. Nämlich mit der umgehenden Ablehnung und Ausweisung.

0
@Ranzino

Theoretisch ist das richtig. Aber wenn du bedenkst wieviele über Österreich, Ungarn, Griechenland oder Italien eingereist sind.. Das kam auch ständig in den Medien... Strafrechtlich verfolgt werden sie trotzdem nicht... Niemand hält sich dran. 

Ich hab immer noch keine konkrete Antworten zu meinen Fragen. Ich hoffe es werden noch weitere User schreiben. Danke ;)

0
@NurFragen0

Wir sind nun wieder bei Einzelfallprüfung angekommen Hätten wir niemals aussetzen sollen. :(

1

Was möchtest Du wissen?