Wie finde ich wieder zu Gott? Hilfe

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche einfach ein guter, freundlicher und hilfsbereiter Mensch zu sein.

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese durchdachte Welt geplant wurde, ich glaube
nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die
Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine
wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann
ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte
wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet
nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Ich kann auch noch einen Link in die Kommentare stellen.

Schade das du so wenig geschrieben hast . Du lebtest mal mit ihm irgend was hat dich entfernt. Ich bin nie mit Gott in der Kindheit in berührung gekommen . Habe mich mit dem Thema oft befast. Stelle mir viele Fragen doch eine sage ich immer ich glaube nicht an Gott doch ich hoffe. Viele Religionsbücher habe ich gelesen . Und hoffe das der Grundgedanke Gott tatsächlich stimmt. Jedoch nach einer Religion zu leben nein . Denn da ist der Zweifel ob es in den Jahrtausenden nicht zu falschen Übersetzungen und Überlieferungen gekommen ist. Also hoffe ich und sollte es ihn geben werde ich ihn irgendwann begegnen bis dahin gehe ich von meinem Herzen und Bauchgefühl aus und Nehme dies als Leitline für mein Handeln. Alles was ich von anderen erwarte und möchte gebe ich auch andern und lasse das was ich nicht möchte das andere es mir antun so denke bin ich auf einen guten Weg.

Was möchtest Du wissen?