Wie finde ich raus ob ein Hund trieb hat?

7 Antworten

Hallo,

Trieb ist ein von innen kommender "Drang", der auf Instinkten beruht und der Tieren und Menschen bestimmte Verhaltensweisen vorgibt.

In der Ausbildung des Hundes baut man i.d.R. immer auf

Futtertrieb (Hund riecht Futter und fängt an danach zu suchen)

Meutetrieb (kannst du schön bei Jagdmeuten beobachten)

Beutetrieb (Hund nimmt Bewegungsreizt eines Spielis war und will das Packen)

Meidetrieb (Hund versucht lautem Geräusch zu entkommen)

Spieltrieb (Hund "spielt" mit seinem Menschen, Ko0mbi aus anderen Trieben)

ZWar ist der Futtertrieb überlebensnotwendig, doch man sieht immer wieder Huhnde, deren "Beutetrieb" so früh "angefixt" wurde, dass alles andere egal ist, man möge sich nur mal Balljunkies anschauen.

Wie "triebig" ein Hund ist, kann man i.d.R. dabran erkennen wie konsequent er versucht an seine triebbefriedigung zu kommen. Ein extrem hekticsher Hund, muss nicht unbedingt hoch im Trieb stehenund ein eigentlich ruhiger Hund kann penetrant und stundenlang einer SPur nachgehen um ans Futter zu kommen.

Wir haben für die ultimative Bestätigung kleine Testläufe gemacht, was der Hund "am liebsten" mag. Man nehme versch. Spielzeug, versch. Futter und Menschen und belohne den Hund mit einer beliebigen Sache, dann versucht man den Hund mit einer anderen davon abzulenken. Meinen Hund bekommst du fats gar nicht vom Futter weg - außer wenn ich (!) mit seinem grünen Ball locke --< dann ist Futter egal. Für ein sPiel mit grünem Ball und mir, vernachlässigt mein Hund den Futtertrieb. Wenn er also eine AUfgabe mit viel Spannung absolvieren soll oder eine körperl. sehr schwere, wird er über den Ball bestätigt. Soll er das ganz eeher mit wenig etwas weniger Motivation machen, gibt es Futter.

Da ich hoch triebige Hunde hab kann ich dir ein Lied von Singen.Die Arbeitsmotivation ist enorm. Mal ein paar Beispiele: irgendwann fand er draußen einen Tennisball und trug den mit nachhause. Ich hatte den dann zu Hause ohne nachzudenken in eine Schublade gelegt und bin schlafen gegangen. Am nächsten Morgen saß der Arme junge immer noch zittern vor Aufregung vor der Schublade. Of machen diese Hunde alles nur um einmal Beute zu bekommen. Meine Freundin hat einen Border der legt 10/15 Minuten Unterordnung in und darf dann als Belohnung für paar Sekunden einen Ball haben. Ins Maul gelegt. Würde man den zB einen Ball werden, würde der vermutlich n Herzinfarkt bekommen. Hochtriebige Hunde machen enorm Spaß sind aber auch eine echte Herausforderung. Sie nehmen jede Bewegung war, sind immer auf 180 ( wenn man sie lässt) und wollen nur eins: arbeiten! Trainieren muss man mit ihnen : Ruhe, Geduld, dass die Welt nicht untergeht während man schläft, das man Langeweile aushalten muss, dass auch andere arbeiten können usw.

Ihre dein armer Bub 🙈 ich danke dir aber für deine Erklärung

0

Zunächst einmal muss man hochtriebige von niedrigtriebigen Hunden unterscheiden. Also die toughen Flitzer von den Schlaftabletten.

Ich kenne keine niedrigtriebigen Hunde, die einen stark ausgeprägten Trieb hätten, gleich welcher Art.

Da es ganz verschiedene Triebe gibt, kann man das durchaus schon bei Junghunden feststellen, ob sie stärker ausgeprägt sind und in welcher Richtung.

Das kann man dann mit gezielten Übungen weiter ausreizen um zu testen, ob Potenzial dahintersteckt. So für den Fall, daß man diverse Triebe unbedingt haben, verstärken und ausbauen möchte.

Hunde wurden vom Menschen geschaffen, um spezielle Aufgaben zu übernehmen. Vieles davon ist durch die selektive Zucht stark ausgeprägt in den einzelnen Rassen verstärkt und erhalten worden.

Herdenschutzhund, Hütehund, Bautenjäger, Schweißhund, Treibhund, Retriever, alle haben ihr Spezialgebiet, denen unterschiedlichste Triebe zugrunde liegen.


Mein Hund wurde gestern Aben von einem anderen Hund gebissen

Hallo

Und zwar wurde mein Hund gestern Abend beim Gassi gehen gebissen.

Bin dann gleich zum Tierarzt gefahren da sein Bein geblutet hat und er humpelt.

So alles gut wurde versorgt etc.

So und nun versucht sich die Halterin des anderen Hundes raus zu reden,das Sie keine Schuld hätte.

Sie hat aber die Leine ihres Hundes locker gelassen und erst reagiert als schon alles zu spät war.

Dazu muss man sagen,das Ihr Hund sehr agressiv ist und schon mehrfach in unserer Nachbarschaft Hunde gebissen hat.

Meine frage ist jetzt.

Wie kann ich weiter vor gehen wenn Sie sich weigert die Tierarzt kosten zu bezahlen?

Denn da es eindeutig ihr verschulden war,bin ich nicht gewillt diese Kosten zu übernehmen.

Zudem gehen wir alle stark davon aus,das Sie nicht mal eine Hunde versicherung hat.

Über zahlreiche Antworten wäre ich euch sehr dankbar.

...zur Frage

Bekommen Siemens Aktionäre durch den Börsengang der Medizinsparte nun eine neue Aktie ins Depot gebucht?

Börsengang der Medizintechnik-Sparte mit dem Kunstnamen "Healthineers".

...zur Frage

Warum entwickeln sich Unternehmensableger (Spin Offs IPO) in der Regel viel besser als das Mutterkonzern im Aktienkurs?

Beispiel OSRAM von Siemens oder nun Siemens Health seit einer Woche.

...zur Frage

Was könnte rechtlich auf mich zu kommen, wenn ich den Nachbars Hund töte?

Der Köter nervt mich richtig und hat mich schon unzählige Male gebissen ohne dass es eine Besserung gab. Die Halter greifen überhaupt nicht ein. Angenommen (rein hypothetisch) ich würde den Hund verletzen oder womöglich sogar töten, inwiefern könnte ich dafür belangt werden?

...zur Frage

Aus Schenkungsvertrag austreten!

Hallo Leute!

ich habe am 26. Mai meinen Hund mit einem Schenkungsvertrag abegeben!

Ich befinde mich zurzeit in einer Psychatrie. Mein Psychologe hat jetzt gemeint, dass die Suizidgedanken wegen des Verlustes meines Hundes zusammenhängen!!

Ich habe die Familie Freundlich darum gebittet mir meinen Hund zurück zugeben!!

Im Anhang findet ihr den Vertrag!

Darmals war ich noch 17.

Ist dieser Vertrag gültig (wegen des alters)?? Und komme ich aus dem vertrag raus?? Und habe ich laut des vertrages ein recht auf meinen Hund??

...zur Frage

Vermieter verbietet nachträglich die Gartenbenützung des Hundes?

Wir haben einen kleine Westie und wohnen seit 5 Monaten in einer Wohnung mit Garten und lassen den Hund natürlich manchmal für 30min raus. Dieser macht dann auch sein Häufchen und wir haben es bisher(wo der Schnee halt kam) nicht mehr so ernst genommen mit dem Wegräumen. Der Vermieter hat nun gesagt, der Hund darf den Garten nicht mehr benützen! Im Mietvertrag steht Gott sei dank nichts davon, dass ein Hund nicht erlaubt ist bzw. erlaubt ist. Er hat den Einzug des Hundes halt mündlich erlaubt. Desweiteren ist er ein Kleintier, oder?

Kann ich den Hund nun weiterhin in den Garten lassen und die Hinterlassenschaften einfach 2x die Woche beseitigen?

Danke im voraus! Greetz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?