Wie finde ich mein Traum Beruf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Eltern haben mir das auch immer eingetrichtert. Ich kenne aber mittlerweile (3. Jahr an der Uni, 2. Jahr meines Studienganges) genügend Leute, die einfach so vor sich hin studieren und immer noch nicht wissen was sie wollen.

Prizipiell solltest du dich da nicht unter Druck setzen. Überleg dir was du für Fächer gerne machst. Bei mir waren das Chemie, Biologie, Mathe und Musik. Ich habe eigentlich immer gesagt, dass ich Chemie studieren will, weil es mein Lieblingsfach war.

Aber ich musste nach dem 1. Semester feststellen, dass ich etwas machen muss, dass interdisziplinär ausgelegt ist. Chemie war mit zu platt einfach nur Chemie und SEHR VIEL Physik. Jetzt  studiere ich Agrarwissenschaften, damit ich später was mit Umwelt machen kann.

Du siehst auch langgehegte Berufswünsche können nach hinten losgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mac doch Praktika, ich wusste auch erst mit 18 was ich werden will ( bin jetzt 18 derzeit, fange bald hoffentlich Ausbildung an im September ) und Praktika helfen sehr viel. Und nein ich war nicht nur daheim nach der 10. Klasse ich war weiter auf einer Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin eine Klasse über dir und weiß das auch noch lange nicht:D Aber schau mal was deine Interessen/Hobbys sind und überleg ob du was in die Richtung machen willst:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine sorgendu hast noch zeit zum abi und dann vlt noch studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?