Wie finde ich Jobs während des Work & Travels und weitere Fragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Antworten beziehen sich nur auf Neuseeland. In anderen Länder kann es deutlich anders sein.

1. Neuseeland, 8 Monate, ersten 2 Monate alleine dann mitm Kumpel zs.

2. Flug über Backpackerpack.de gebucht, keine Organisation. Visum ganz normal beantragt.

3. Habs selber gemacht, bis auf den Flug

4. Immer über Internetseiten. Gibt da welche speziell für Saisonarbeiter. Habe allerdings auch nur nach körperlicher Arbeit aufm Feld, Weingut, Apfelplantage gesucht. Davon gibts ne Menge. Bei anderen Jobs weiß ichs leider nicht.

5. Unterkünfte gibt es viele Möglichkeiten (Hostels, WWOOF, Zelten, Im Auto pennen usw.). Es gibt sau viele kostenlose Campingplätze (natürlich nicht sehr luxuriös^^)

6. Hatte ein Auto. Meiner Meinung nach auch das beste, wenn man länger da ist. Man kann drin schlafen und hat so nur geringe Kosten für Unterkunft.
Ist auch praktisch für die Arbeit und zum Reisen sowieso, weil man überall hin kann.

7. Am Anfang einmal, weil mein erstes Auto kaputt gegangen ist und ich nur ein Teil des Gelds wieder bekommen hab.

8. Zeit ja, Geld eher nicht. Aber die Natur ist kostenlos und das hat mir gereicht :)

9. Deutlich weniger als erwartet, weil ich mitm Kumpel nur Deutsch gesprochen hab. Aber verbessert auf jeden Fall.

10. Man lernt unfassbar viel, wenn man auf sich allein gestellt ist. Ich hab so viele Fehler gemacht, aber hab daraus gelernt. Man darf sich auf keinen Fall entmutigen lassen, vor allem in den ersten Wochen nicht. Also "nicht entmutigen lassen" ist die einzige Vorraussetzung/Eigenschaft, den Rest lernt man dann :)

11. Sehr viele :D

12. Genug Geld für die ersten Wochen mitnehmen. Beim Autokauf aufpassen und am besten Leute um Rat fragen, wenn man keine Ahnung hat so wie ich damals^^ Für Neuseeland keine Organisation buchen, die ist überteuert und bringt nur wenig.

Falls du noch Fragen hast, kannst mich als Freund adden und PN schreiben :)

Pertanyaan 02.08.2017, 23:21

wow! Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort und auf dein Angebot komme ich gerne zurück! :-)

0

Für Australien kann ich Dir diese Links empfehlen, da bekommst Du so ziemlich alle Fragen beantwortet: www.working-holiday-visum.de/australien/working-holiday-visum-australien.html und/oder: www.australia.com/de-de/planning/working-holiday-visa.html

Infos zu Kanada, die auch work&travel anbieten, findest Du unter working holiday in jeder Suchmaschine.

Was Du nicht brauchst, ist eine Organisation. Schau mal nach Blogs von aktiven oder ehemaligen w&t-lern. Da bekommst Du viele Infos und Tipps. Da Du nicht der/die einzige w&t-lerIn bist, findest Du in den Hostels etc. ausreichend Mitstreiter und mußt kaum alleine unterwegs sein. Und ob Du ein Auto kaufst oder nicht, mußt Du selber entscheiden. Es gibt z.B. auch gute Busverbindungen mit dem Overländer-Bus, z. B. Greyhound http://australien-blogger.de/greyhound-australien-hop-oder-doch-besser-km-ticket/ Und mancher, der sich ein Auto gekauft hat, freut sich über Mitfahrer, die sich an den Spritkosten beteiligen. Nur Trampen würde ich nicht empfehlen, aber das würde ich hier in Deutschland auch nicht empfehlen.

Was möchtest Du wissen?