Wie finde ich heraus, wie ich einmal leben will?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist gar nicht so leicht und die Wenigsten wissen schon mit 16 was sie in den nächsten 50 Jahren tun oder nicht - da bist Du nicht alleine :-)  .

Vielleicht hilft das:  Es ist ja schon mal gut, wenn Du weißt was Du NICHT willst / kannst !  Denke einfach darüber nach, was Du gerne machst, was Dir Spaß macht. Im Vordergrund steht jetzt die Ausbildung und wenn Du sie fertig hast, muss es ja nicht sein, dass Du in 20 Jahren auch noch  das gleiche machst. (Ich persönlich hab mit 44 auch noch eine 2. Lehrabschlussprüfung gemacht - hätte ich mir mit 18 auch nicht vorstellen können).

Mit Anderen über ihre Arbeit/Motivation reden, ev. Schnuppertage oder Praktika... Viel Geld  verdienen ist natürlich gut, aber GERNE zur Arbeit zu gehen  = Zufriedenheit und das ist besser !

Gar nicht soooo weit vor denken: Freund, Kinder, Familie das kommt mit der Zeit - ergib sich meistens von alleine :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey LanaJana,

ich bin jetzt 17 fast 18 Jahre alt, und hatte in deinem alter ein ähnliches Problem. Aber auch jetzt beschäftigt es mich noch. Aber eines sei dir Gewiss, den Beruf den du ausübst/Lernen möchtest, ändert sich ständig du wirst NIE z.B 50 Jahre lang jeden Tag aufstehen, frühstücken, Arbeite (Am band stehen und X nach Y tragen) nach Hause essen und Schlafen und das 5 Tage die Woche!

Was ich damit sagen will, das Leben bietet so viel und man hat soviele möglichkeiten! Das du Leuten helfen möchtest ist schonmal ein Anfang!

Abgesehen von deiner Karriere, kannst du dich in deiner Freizeit damit beschäftigen Leuten zu helfen wie z.B in der Feuerwehr, Spenden Organisationen. Ich selbst bin z.B in der Feuerwehr zwar mehr aus den Grund weil ich es Liebe im Feuer zu stehen und den Brand zu bekämpfen aber in erster Linie natürlich um Menschen zu retten :3
Durch Hobbies lernst du auch neue Leute kennen und Gemeinschaftlich zusammen sein etc.

Zu deiner Job auswahl, kann ich dir eig nur mein Weg bescheiben. Als Kind wollte ich so vieles machen und wusste einfach nicht was ich machen sollte und auf einmal war ich in der 9. Klasse hatte keine Ahnung was ich machen soll, wie ich es machen soll und WARUM ich es überhaupt mache... Dank dem Praktikum hatte ich 3 Wochen einblicke in einer Ausbildung zum Fachinformatiker und ja ich konnte mir eig nichts anderes wirklich vorstellen! Ich kann mir nicht vorstellen im Büro zu sitzen und irgendetwas zu Organisieren (ja ich weiß das ich das als Fachinformatiker auch mache) aber ich hoffe du verstehst denn Sinn dahinter.

Du solltest Praktikas absolvieren und dich informieren welche wege du alles hast. z.B dein Studium dannach Artzt oder so etwas damit hilfst du ja auch Leuten.

Soviel zum Thema Beruf etc. zu dein Leben, das Leben ist so vielseitig und hat so viele möglichkeiten ich bin ja (wie gesagt selbst erst 17) und habe grade erstmal Begriffen das, dass Leben sovieles Bietet wovon ich einfach keine Ahnung habe. Es gibt höhen und tiefen im Leben, aber wenn du ein Hobby hast (bei mir z.B Kraftsport) klammerst du dich daran fest und machst einfach weiter egal was kommt. In sehr schlechten Zeiten hilft es dir sogar! Also was ich damit vermitteln möchte, man kann die Zukunft nicht voraussehen vielleicht triffst du übermorgen einen Jungen und du stehst auf einmal ganz anders zu diesem Thema. Und denkst nur noch an ihn und kannst dir nichts anderes vorstellen als mit ihm irgendwann zu Leben!

So ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Helfen, bin grad auf der Arbeit und habe nichts zu tun :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe tief in dich.Da findest du die Antwort.Ich habe auch ein ähnliches Problem.Bei mir ist es so,dass ich heute sagei ich möchte Architecktin werden und morgen sage ich dann,dass ich doch lieber Anwältin werden will.Du sagst ja,dass du Menschen gerne hilfst.Wie wäre es mit Psychologie oder Lehrer sein?Du hast ja noch ein Jahr.Und je älter man wird,desto besser weiss man was man tut.Du musst noch ein paar Erfahrungen sammeln.Denke zum Beispiel darüber nach was du nicht so toll findest und dass du gerne verändern würdest.Wenn du z.B Lehrerinwerden möchtest z.B mehr Stoff oder schönere Einrichtung dee Klassenräume.Wie gesagt du musst noch einige Erfahrungen sammel um dies qissen zu können.Es ist deine Entscheidung , eine wichtige Entscheidung.Lass dir also noch ein Bissle Zeit.Und denk nicht immer darüber nach.Das gibt dir einen Druck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Du, na logo versteht man Dich, es ist völlig normal ein wenig Bammel vor der Zukunft zu haben (habe ich auch), mach Dir also deswegen keinen Kopf. Verschiedene Praktika können sehr hilfreich sein, wenn Du nicht weißt, was Du später einmal beruflich machen möchtest. Selbst wenn Du danach lediglich weißt, was Du NICHT machen magst, immerhin, ist doch schon einmal etwas. Schau doch auch einmal, was die Eltern Deiner Freunde so machen, vielleicht ist da ja etwas für Dich dabei oder inspiriert Dich zu etwas. Eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen ist auch eine gute Idee, wie Du selbst schon meintest. Dabei sammelt man haufenweise Erfahrungen und lernt, selbstständig zu sein. Und wegen Deiner zukünftigen Familie... Es kommt meist sowieso immer anders als geplant und ein Kind kann man auch während des Studiums bekommen, dann setzt man eben eine Zeit lang aus. Das ist alles händelbar. Du brauchst Dir mit 16 Jahren wirklich noch nicht den Kopf darüber zu zerbrechen und Deinen Beruf danach auszuwählen (hast ja noch kein Kind, auf das Du Rücksicht nehmen solltest). Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig die Angst vor der Zukunft nehmen, liebe Grüße, Caro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch sehr jung. Umso schöner ist es, dass du dich jetzt schon mit solchen Fragen auseinander setzt. Letztlich kann dir keiner darauf eine Antwort geben. Du musst selber deine Erfahrungen machen. Probiere einfach verschiedene DInge aus.

Du schreibst, es erfüllt dich sehr, anderen Menschen zu helfen. Dann ist das ja schon mal ein WInk in die richtige Richtung. Niemand weiß, ob dir das dein ganzes Leben lang Spaß machen wird.

Probiere einfach verschiedene Sachen aus.

Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?